Die Jecken sind los! Chris Töpperwien wird zum Kult-Kostüm

Die Jecken sind los! Chris Töpperwien wird zum Kult-Kostüm
Christ Töpperwien wird an Karneval zum Kult-Kostüm © Supplied by WENN.com, WENN

Derzeit wird in weiten Teilen Deutschlands Fasching, Karneval oder Fastnacht gefeiert. Besonders bei den Kostümen steht in diesem Jahr einer im Vordergrund: Kult-Auswanderer und Currywurstmann Chris Töpperwien

Köln ist die Hochburg des Karnevals und besonders am Wochenende und am Rosenmontag tummeln sich dort tausende Jecken in bunten Kostümen. In diesem Jahr fällt besonders ein Outfit auf: Das Kostüm als Chris Töpperwien (45). Auf Instagram gibt es zahlreiche Schnappschüsse aus der Partyhochburg. Detailgetreu wurde auf die blaue Sonnenbrille, die Kettchen und der Schnäuzer geachtet. Einige Jecken haben sich sogar eine der berühmten Dschungelcamp-Jacken bedrucken lassen und tragen die ehemalige Nummer des Kult-Auswanderers spazieren. Und wer es noch detailgetreuer wollte, der hat kurzerhand seine Freunde in Outfits von Dschungelcamp-Mitkandidaten Bastian Yotta (42), Felix van Deventer (22) und Domenico De Cicco (36) gesteckt.

Was sagt der Currywurstmann zu diesem Trend?

Das Promiportal 'Boulewahr' hat den gebürtigen Rheinländer gefragt, was er von den zahlreichen Doppelgängern hält. Und der scheint mehr als begeistert zu sein. "Wahnsinn, dass sich die Leute eine solche Mühe machen. Die sind wirklich alle jeck. Ich habe da teilweise Bilder gesehen – als ob man nicht ins Handy, sondern in den Spiegel schaut", sagt der 45-Jährige und teilt selbst einige der besten Kostüme auf seinem Instagram-Profil. Er liefere mit seinem Wieder-Erkennungswert eine Steilvorlage für solche Kostüme, freue sich aber, wenn die Leute dies in diesem Ausmaß nutzen. Töpperwien selbst ging in diesem Jahr übrigens nicht als er selbst, sondern als englischer Herr aus dem 19. Jahrhundert.

© Cover Media