Die Geissens: Stress für Carmen und Robert mit einer ganzen Berufsgruppe?

Die Geissens: Eine ganze Berufsgruppe beleidigt?
Carmen und Robert Geiss haben viel Geld — und zeigen das auch gern © Becher/WENN.com, WENN

Haben sich Carmen und Robert Geiss im Ton vergriffen? In einem Interview äußerte sich das Glamour-Paar abschätzend über einen bestimmten Beruf.

Wer sich heutzutage vor einem Mikrofon meinungsstark äußert, dem können die eigenen Worte dank Social Media schon mal ganz schnell um die Ohren fliegen. Die Erfahrung machten jetzt auch die Geissens.

Viel Geld — wenig Taktgefühl

Carmen (54) und Robert Geiss (56) haben viel Geld und können sich einen entsprechenden Lebensstil leisten: Luxusyachten, Mittelmeer, Designermode…das gehört bei den Stars der Reality-Soap 'Die Geissens — Eine schrecklich glamouröse Familie' zum Alltag. Das Ehepaar und seine Kids lassen es sich gutgehen, und damit hat eigentlich auch niemand Probleme. Doch das gibt ihnen noch lange nicht das Recht, auf andere herabzusehen, die nicht so viel Geld haben. Genau das scheinen sie aber in einem RTL-Interview getan zu haben.

Sind die Geissens zu weit gegangen?

"Lieber saudoof und reich, als intelligent sein und im Supermarkt an der Kasse sitzen", ist ein Zitat, dass Carmen und Robert nun unter Umständen noch länger nachhängt. Auf Social Media gab es dafür natürlich ordentlich Schelte. Es waren nicht nur diejenigen, die als Angestellte im Einzelhandel persönlich verunglimpft wurden, die den Unternehmern ordentlich Gegenwind gaben. "Wie kann man so mies über uns normal Arbeitende lästern?" fragte ein Follower und mutmaßte, dass Geld wohl den Charakter verdirbt. Andere wiesen darauf hin, dass im Supermarkt weit mehr Arbeit anfällt, als nur die Kasse zu bedienen. Vielleicht sollten Carmen und Robert Geiss mal ausprobieren, wie das so ist?

© Cover Media