Die Eltern ahnten nichts! Sophie Turner ging heimlich zum „Game of Thrones“-Casting

Sophie Turner: Sie ging heimlich zum 'GoT'-Vorsprechen
Sophie Turner © BANG Showbiz

Sophie Turner hat ihren Eltern nicht erzählt, dass sie für 'Game of Thrones' vorgesprochen hat

Die 23-jährige Schauspielerin war gerade 13 Jahre alt, als sie die Rolle der Sansa Stark in der HBO-Fantasy-Serie ergatterte. Nun enthüllte die Britin, dass ihre Eltern nicht die leiseste Ahnung davon hatten, was ihre Tochter hinter ihrem Rücken trieb - sie ging nämlich kurzerhand einfach in eigener Mission zu dem Vorsprechen. Turner erklärte jedoch, dass sie niemals damit gerechnet hätte, die Rolle zu bekommen - vielmehr macht sie sich mit ihren Freunden einen Scherz daraus.

In einem Interview mit ihrer 'X Men: Dark Phoenix'-Co-Darstellerin Jessica Chastain für die 'Vogue' erinnert sich Sophie: "Nun, ich habe meinen Eltern nicht gesagt, dass ich für 'Game of Thrones' vorgesprochen habe, sie haben es einfach herausgefunden. Ich und alle meine Freunde haben vorgesprochen. Wir dachten nur, es wäre eine lustige, witzige Sache."

Als der Serien-Star jedoch unter den letzten sieben war, fanden es ihre Eltern heraus. Ihre Mutter Sally Turner "flippte aus" und war zunächst gar nicht begeistert. "Ich weiß nicht, ob wir das können", habe ihre Mutter aufgelöst geantwortet. Erst ihr Ehemann Andrew Turner konnte sie überreden, ihre Tochter ihren Traum leben zu lassen. "Mein Vater sagte: 'Halt' die Klappe, das ist es, was sie ihr ganzes Leben lang gewollt hat. Du musst sie es versuchen lassen'", so Turner weiter.

'Game of Thrones' endete im April nach fast einem Jahrzehnt auf der Leinwand und Sophie gab kürzlich zu, dass sie sehr zufrieden damit war, wie die Geschichte ihrer Figur im Finale der Fantasy-Serie endete.

BANG Showbiz