Die besten Falten-Killer: Diese Anti-Aging-Mittel bringen wirklich etwas

Frau benutzt Anti-Falten-Mittel
Gegen Falten gibt es diverse Masken und Mittel. Aber welche helfen? © iStockphoto, Giorgio Gruizza

Am besten schon Mitte 20 mit Vorbeugen anfangen

Solange wie möglich jung aussehen – das will wohl fast jede Frau. Es gibt unzählige Anti-Aging-Produkte auf dem Markt, wovon viele ordentlich ins Geld gehen. Doch muss man überhaupt so viel für gute Ergebnisse ausgeben? Wir sagen Ihnen, welche Wirkstoffe wirklich etwas bringen.

von Isabel Michael

Sonnenschutz

Das wohl wichtigste Anti-Aging-Mittel ist ein guter Sonnenschutz. UV-Strahlung kann die Hautalterung wesentlich beschleunigen, weshalb eine Pflege mit Sonnenschutz unbedingt notwendig ist. Das haben unter anderem australische Wissenschaftler haben in einer Studie, die im Annals of Internal Medicine veröffentlicht wurde, herausgefunden. Zudem schützt die regelmäßige Anwendung von Sonnencreme auch noch vor Hautkrebs. Der Studie zufolge sollte das ganze Jahr über ein sehr hoher UV-Filter von 50* 🛒 angewendet werden. So kann, laut den Forschern, die Wahrscheinlichkeit für eine vorzeitige Hautalterung um 25 Prozent vermindert werden!

Beim Auftragen sollten Sie hier ruhig großzügig sein, denn der angegebene Sonnenschutzfaktor auf der Verpackung wird nur bei einer Auftragemenge von 2 mg/cm2 erreicht. Die Sonnenschutzwirkung hält in der Regel acht Stunden lang an, wobei nach dieser Zeit „nur“ noch 75 des SPF vorhanden ist. Wer stark schwitzt oder schwimmen war, sollte außerdem zur Sicherheit alle zwei Stunden nachcremen.

Radikalfänger

Freie Radikale sind hochreaktive, sehr aggressive, chemische Sauerstoffmoleküle oder organische Verbindungen, die Sauerstoff enthalten. Sie entstehen beispielsweise durch UV-Strahlung, Rauchen, Stress, Schlafmangel, Luftverschmutzung oder Alkoholkonsum. Der Körper ist zwar in der Lage, eine gewisse Menge an freien Radikalen abzuwehren, kann jedoch mit steigender Menge davon überfordert werden. Mehrere Studien haben bereits die Wirkung von antioxidativen Radikalfängern* 🛒 wie Vitamin C, Retinol, Coenzym Q und Vitamin E nachgewiesen.

Peelings

Peelings befreien die Haut von abgestorbenen Hautschüppchen, sodass anschließende Pflegeprodukte besser einwirken können. Hier stehen mechanische Peelings mit Schleifkörpern oder auch chemische Varianten (AHA-, BHA- und PHA-Säure) zur Verfügung.

Aha-Säure-Peelings eignen sich besonders gut zur Vorbeugung von Fältchen. Sie befreien die Haut nicht nur von abgestorbenen Hautschüppchen, sondern stimmulieren auch die Kollagenproduktion, glätten die Haut und stabilisieren – dank des niedrigen pH-Werts – den Säureschutzmantel der Haut. Einsteiger beginnen am besten mit einer 5-prozentigen Konzentration von AHA-Säure. Wer eher sensible oder trockene Haut hat, greift besser zu einem PHA-Säurepeeling. Die Poly-Hydroxy-Säuren sind sanfter zur Haut, sodass das brennende Hautgefühl vermindert wird. Sie bekämpfen freie Radikale, sogen für einen strahlenden Teint und spenden der Haut viel Feuchtigkeit. BHA-Säure (Salicylsäure) wirkt wunderbar gegen unreine Haut und wird daher auch zur Behandlung von Pickeln und Akne verwendet.
🛒 >> Überblick: Die beliebtesten AHA-Säure-Peelings bei Amazon*

Peelings sollten nur zwei- bis dreimal wöchentlich auf gereinigter Haut angewendet werden. Nach einem chemischen Peeling auf keinen Fall weitere Säuren wie Retinol oder Vitamin C auftragen! Das kann zur Reizung der Haut führen. Lieber also eine milde Feuchtigkeitspflege auftragen.​

Hyaluronsäure

Bei Hyaluronsäure handelt es sich um einen weiteres sehr wirksames Anti-Aging-Mittel. Sie ist in der Lage große Wassermengen zu speichern. Diesen Effekt kann man sich bei der Vorbeugung von Falten zunutze machen. Hyaluronsäure wirkt aufpolsternd auf die Haut und man wirkt gleich viel frischer. Kleine Knitterfältchen verschwinden sofort. Das natürliche Mittel ist in zahlreichen Seren, Cremes und Masken enthalten. Die Produkte sollten aber unbedingt auf die angefeuchtete Haut aufgetragen werden, ansonsten tritt der gegenteilige Effekt ein: Der Haut wird zusätzlich Wasser entzogen und Trockenheitsgefühle werden verstärkt.​
🛒 >> Überblick: Hyaluronsäure-Bestseller bei Amazon ansehen*

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.