Dido: Darum startete sie solo durch

Dido: Darum startete sie solo durch
Sängerin Dido © BANG Showbiz

Dido wurde Solo-Sängerin, um ihrem Bruder etwas zu beweisen.

Der 'Thank You'-Hitmacherin wurde von Rollo von der Band Faithless geraten, niemals ihren "respektablen" Job aufzugeben, um eine Musikkarriere anzustreben, weil er glaubte, es gäbe "eine Million bessere Sängerinnen", die darum kämpften, Erfolg zu haben. Dem 'Q'-Magazin berichtete Dido nun: "Wie es damals funktionierte, war, dass wir alle in den Swanyard Studios in Islington waren. Da waren Faithless, Pauline Taylor und all diese Leute, die Alben machten. Wir machten alle unser eigenes Ding und alle anderen arbeiteten an dem Zeug von anderen. Also passierte es alles ganz natürlich. Und dann ging ich nach Amerika und wollte definitiv meinem Bruder etwas beweisen. Ich erinnere mich, wie er sagte, weil ich einen respektablen Publizistik-Job hatte, 'Geb deinen Job nicht auf, geh nicht weg, Sänger schaffen es nicht, es gibt Millionen bessere Sängerinnen als dich.' Und das war es, was mir den Ansporn gab! Diese ganze Sache hätte einfach nur ich sein können, die sagt 'Ich zeige es meinem Bruder.' Es ist alles ein großer Unfall. Ich erinnere mich, wie die Sache mit 'No Angel' losging und ich denke, es war Maxi (Jazz, Sänger von Faithless), weil er Rollo gehört hatte, wie er seine ursprüngliche Aussage machte, der zu ihm sagte, 'Du willst das jetzt vielleicht zurücknehmen.'"

Der 47 Jahre alte Star sang früher im Background für die Band Faithless, bevor er alleine den Durchbruch schaffte. Und obwohl Dido es genoss, um die "Verantwortung" herumzukommen, die mit dem Rampenlicht verknüpft ist, bevorzugt sie es dennoch, eine Solo-Sängerin zu sein, wie sie auch erklärte: "Ich liebte es, mit Faithless zusammen zu sein, aber als Solo-Künstlerin hatte ich eine tolle Zeit und solch eine brillante Band. Faithless hat Spaß gemacht und ich genoss es, aber mein eigenes Ding zu machen, war das Beste."

BANG Showbiz