Diane Keaton: Darum hielt ihre Liebe mit Al Pacino nicht

Diane Keaton: Darum hielt ihre Liebe mit Al Pacino nicht
Diane Keaton © BANG Showbiz

Diane Keaton hat über ihre Liebe mit Al Pacino gesprochen.

In den Siebziger Jahren lernte Hollywoodstar Diane Keaton den legendären Schauspieler Al Pacino kennen. Bis 1991 führten sie eine On-Off-Beziehung, dann kam die Trennung. Doch warum ging man überhaupt getrennte Wege? Keaton dazu jetzt im Interview mit 'Bild am Sonntag': "Zu viel Intensität kann einer Beziehung schaden. Vielleicht waren Al und ich zusammen ein bisschen zu viel davon." Und weiter erklärte sie jetzt: "Schon immer liebte Al die Schauspielerei mehr als alles andere auf der Welt." Gerade das habe sie unterschieden: "Ein Mann wie Pacino stellt sehr hohe Ansprüche an sich und seine Kunst. Ich war niemals diese Art von Schauspielerin. Ich wollte am Ende des Tages mein Glas Wein genießen und Spaß mit Freunden haben."

Erst kürzlich hatte die Amerikanerin gestanden, dass sie süchtig nach der Fotosharing-App Instagram ist und zugegeben, dass sie das Verlangen und ihre Sucht ein bisschen runterfahren muss. Gegenüber 'Entertainment Tonight' sagte die Hollywood-Legende: "Es wird zu einer schlechten Angewohnheit. Es wird zu einem Ding, das ich zu oft nachprüfe. Ich bete immer noch, vielleicht bekomme ich eine Million Follower, aber ich werde nie Reese Witherspoon sein. Was hat sie? - 15 Millionen? Ich verstehe das nicht einmal. Ich muss es ein bisschen herunterfahren!"

BANG Showbiz