Hollywood Blog by Jessica Mazur

Deutsche Sängerin Aly Ryan macht in .LA. mit dem Produzenten von Beyonce Musik

Sängerin Aly Ryan will zum Eurovison Song Contest, nachdem sie 2019 beim Vorentscheid ausschied.
Sängerin Aly Ryan will zum Eurovison Song Contest, nachdem sie 2019 beim Vorentscheid ausschied. © Aly ryan

Hollywood Blog von Claudia Oberst

Aly Ryan hat dieses Jahr am Eurovision-Vorentscheid "Unser Lied für Israel" teilgenommen. Gereicht hat es nicht, aber 2020 will sie endlich ihr Ticket für den ESC lösen. Von ihrer Wahlheimat LA aus bastelt sie an ihrer Musik-Karriere.

Aly Ryan: Von LA aus die Musik-Welt erobern

"Wear your love" heißt die Popnummer, mit der Aly Ryan (23) dieses Jahr beim ESC-Vorentscheid angetreten ist. Ihre Bühnenshow mit Lichteffekten und Tanzeinlagen war ganz im Stil von Jennifer Lopez und Taylor Swift gehalten, aber letztendlich musste sich Aly dem Voting geschlagen geben. Statt ihr fuhr die Gruppe "SISTERS"nach Tel Aviv. "Das ist nicht ganz fair verlaufen letztes Mal", erzählt mir Aly bei unserem Gespräch in LA, wo sie seit rund sieben Jahren lebt.

Ihre Eurovision-Träume will sie noch nicht aufgeben. "Ich habe so viele megatreue Fans dadurch gewonnen und die wollen, dass ich es nochmal versuche", sagt sie. Allerdings wird sie 2020 nicht für Deutschland antreten. "Der NDR wollte, dass ich nochmal bei einem Vorentscheid mitmache, und das will ich nicht", so Aly, die sich stattdessen unter anderem bei der Schweiz und Irland beworben hat.

Sie hat schon mit Beyoncé und Madonnas Produzent gearbeitet

Ihre Karriere hat Aly, die eigentlich Alexandra Eigendorf heißt, 2010 bei der KiKa-Sendung "Beste Stimme" gestartet. Dort wurde sie fünfte. Kurz darauf zog sie in die USA, wo sie seither an ihrer Musik-Karriere bastelt. Ihre Single "Future Memories" kam Mitte Oktober raus und hat auf SoundCloud mehr als eine Million Streams erreicht.

​Aly hat schon mit Top-Produzenten wie Timbaland (der viel mit Justin Timberlake macht) und Kenneth "Babyface" Edmons gearbeitet, wie sie mir erzählt. Babyface hat vielen Stars zu Hits verholfen, darunter Beyoncé, Madonna, Whitney Houston und Toni Braxton. "Ich habe ihn einfach auf Facebook angeschrieben", verrät Aly mit einem Lachen. "Er hat mich in sein Studio eingeladen. Nur er und ich haben zusammen geschrieben, ich war echt happy". Dann erzählt sie ganz lässig, dass sie noch heute manchmal bei ihm vorbeifährt, um ihm ihre Lieder vorzuspielen.

Sängerin Aly Ryan bastelt in L.A. an ihrer Musikarriere,
Sängerin Aly Ryan bastelt in L.A. an ihrer Musikarriere, © Flannery Underwood

2020 will sie nochmal bei Eurovision dabei sein

Aly hat (noch) kein Plattenlabel und finanziert sich über Streamingeinnahmen und Werbung in den sozialen Medien. Auf Instagram hat sie 400.000 Follower. Für junge Musiker, die ihren Traum verwirklichen wollen, hat sie folgenden Tipp: "Im Schlafzimmer mit dem Mikro was aufnehmen, es auf SoundCloud hochladen und so seine Songs veröffentlichen."

Sie stellt gerade ihr erstes Album fertig. "Es geht um die Phasen, die man durchlebt, wenn man erwachsen und zur Frau wird", sagt sie und verrät ihren Zukunftswunsch: Um die Welt reisen und Konzerte geben. Ob für 20 oder 20.000 Menschen, ist ihr egal. Das nächste Mal sehen wir sie vielleicht im Mai im Fernsehen. Vom 12. bis 16. Mai findet in Rotterdam der Eurovision Song Contest 2020 statt. Aly hat fest vor, dabei zu sein.

Jessica Mazur