Desiree Nick: Neue Karriere als „Webcam Girl“?

Desiree Nick - bald "Webcam Girl"?
00:36 Min

Desiree Nick - bald "Webcam Girl"?

Kabarettistin spricht über „eine neue Zukunft“

Corona macht erfinderisch: Als Kabarettistin und Autorin hat es Desiree Nick (63) in der Krise nicht leicht – ihre Auftritte und Lesungen werden reihenweise abgesagt. Nahezu 100 Termine sind bereits ausgefallen. Nun ist die 63-Jährige auf der Suche nach neuen, beruflichen Perspektiven. In der aktuellen Folge ihres Podcast „Lose Luder“ spricht Desiree von ihrem Plan „eine neue Zukunft zu beginnen“ – und zwar als „Webcam Girl“!

Webcam Girl: Ein anspruchsvoller Job

„Was ist ein krisensicherer Job?“ Diese Frage beschäftigt Desiree Nick spätestens seit Beginn der Corona-Pandemie. In ihrem neuen Podcast erzählt sie Trash-TV-Kollegin Micaela Schäfer von einer skurrilen Job-Idee: „Wo muss ich bestenfalls nicht mal das Haus verlassen – und ich kann trotzdem Geld verdienen?“ Na klar, als Webcam Girl! Aber ist das wirklich so einfach, wie es sich die 63-Jährige vorstellt? Nacktmodel Micaela erzählt bereitwillig, was den Job ausmacht. Sie zieht sich vor der Webcam nämlich nicht nur aus. Es kommt auch darauf an, mit den Kunden zu reden – einige erwarten sogar tiefgehende Gespräche. Und auch Selbstbefriedigung gehört mal dazu. Vielleicht sollte sich Desiree also überlegen, ob sie sich dieser Art von Multi-Tasking wirklich gewachsen fühlt. Wie RTL erfuhr, war ihre Job-Idee auch eigentlich nur ironisch gemeint … 

Desiree lädt zum „Weiber-Talk“

Im neuen Podcast „Lose Luder“ empfängt Desiree Nick hauptsächlich weibliche Gäste. Bereits in der ersten Episode war Bohlen-Ex Naddel (55) mit von der Partie. Desiree wird noch mit weiteren Trash-TV-Größen sprechen - darunter Georgina Fleur oder Melanie Müller. Es erwarten uns sicherlich noch einige, unverblümte Gespräche – fernab von politischer Korrektheit. In der aktuellen Episode sprechen Desiree und Micaela über Selbstbefriedigung, Pornografie und die von Micaela schon lang ersehnte, dritte Brust.