Deshalb müssen die Flitterwochen von Prinz Harry und Herzogin Meghan noch warten

Flitterwochen müssen warten

Nach der famosen Traumhochzeit von Prinz Harry (33) und Meghan Markle (36), künftig als Herzogin von Sussex bekannt, ging es für die Frischvermählten traumhaft weiter. In einem hellblauen Jaguar E-Type Concept Zero fuhren Meghan und Harry vom Schloss Windsor in Richtung Frogmore Haus, in dem Bräutigamvater Prinz Charles (69) zur Hochzeitsparty geladen hatte.

Harry ganz Gentleman

Im Video sieht man Herzogin Meghan in ihrem zweiten Hochzeitskleid in das sportliche Traumauto einsteigen, während Harry, ganz Gentleman, ihr die Tür aufmacht. Wer sich angesichts des schnittigen Oldtimers Sorgen um die Umwelt machte, wurde vom Palast umgehend beruhigt - der Wagen wurde zwar 1968 hergestellt, der durstige Benzinmotor wurde aber durch einen Elektroantrieb ausgetauscht.

Flitterwochen frühestens ab Dienstag

Bevor es für die beiden in die Flitterwochen geht, steht zunächst noch der erste gemeinsame Pflichttermin als Eheleute an. Am Dienstag lädt Prinz Charles zu einer Wohltätigkeits-Party im Buckingham Palast ein, bei der auch Harry und Meghan erscheinen werden.

spot on news