Deryck Whibley: Keine Rente für ihn!

Deryck Whibley: Keine Rente für ihn!
Deryck Whibley © BANG Showbiz

Deryck Whibley will bis an sein Lebensende auf der Bühne stehen.

Der Frontmann von Sum 41 liebt das Leben auf Tour und kann sich sogar vorstellen, irgendwann alleine aufzutreten, sollte seine Band sich zur Ruhe setzen. Im Interview mit 'Rock Sound' erzählt Deryck über seine Zukunftspläne: "Ich glaube, wir mochten Touren schon immer. Ich glaube, es gibt Menschen, die lieber auf Tour sind als andere. Deswegen sieht man die Rolling Stones und Paul McCartney immer noch, weil sie es lieben. Solange ich es kann, kann ich mir nicht vorstellen, aufzuhören. Ich würde auch andere Sachen ohne Sum 41 machen. Ich weiß nicht, wie das aussehen würde, aber ich hätte nichts dagegen."

Der 40-jährige Rocker, der mit seiner Frau Ariana den acht Wochen alten Sohn Lydon hat, behauptet außerdem, dass er noch nie im Urlaub war. Der Grund dafür: Nichts zu tun zu haben ist für Deryck die Hölle. "Ich kann nicht einfach nur rumsitzen", erklärt er im Gespräch, "Die Leute fragen mich, warum ich nie im Urlaub bin. Ich war noch nie im Urlaub. Was würde ich da machen? Am Strand sitzen und nichts tun? Das hört sich für mich wie die Hölle an." Seine Frau hat gottseidank kein Problem mit dem Lebensstil ihres Mannes: "Sie versteht es total. Sie unterstützt mich sehr. Ich habe wirklich Glück."

BANG Showbiz