"Der Pate": Making-of-Film mit Oscar Isaac und Jake Gyllenhaal geplant

"Der Pate": Making-of-Film mit Oscar Isaac und Jake Gyllenhaal geplant
Jake Gyllenhaal (li.) und Oscar Isaac spielen in einem neuen Film über "Der Pate" mit. © Ovidiu Hrubaru/shutterstock.com; Featureflash Photo Agency/shutterstock.com [M], SpotOn

Klassiker der Filmgeschichte

Barry Levinson (78) erzählt in seinem Drama "Francis and the Godfather" die Entstehungsgeschichte des Filmklassikers "Der Pate". Wie "Deadline" nun berichtet, wird Oscar Isaac (41, "Star Wars - Das Erwachen der Macht") den legendären Regisseur Francis Ford Coppola (81) spielen. Kollege Jake Gyllenhaal (39, "Nocturnal Animals") wird Robert Evans (1930-2019), den damaligen Kopf von Paramount Pictures verkörpern.

Im Mittelpunkt der Geschichte des Films steht die holprige Entstehung des Mafia-Streifens und wie entgegen aller Erwartungen aus einer zum Scheitern verurteilten Produktion ein Klassiker der Filmgeschichte wurde. Coppola steht als kreativer Kopf dem an Profit interessierten Evans entgegen. Coppola, der selbst kürzlich eine überarbeitete Version des dritten "Der Pate"-Teils angekündigt hat, hat seine Begeisterung über den Film bereits geäußert: "Jeder Film, den Levinson macht, ist interessant und bedeutend."

"Der Pate" nach dem gleichnamigen Roman von Mario Puzo wurde 1972 veröffentlicht. In den Hauptrollen spielten Marlon Brando (1924-2004) und Al Pacino (80). Der zweite Teil erschein 1974. Von Teil drei, der 1990 Premiere feierte, war Coppola nie vollends überzeugt. Seine überarbeitete Fassung soll im Dezember dieses Jahres ins Kino kommen. "Francis and the Godfather" hat noch keinen Starttermin.

spot on news