Der neue King Arthur: Fünf Fakten über Charlie Hunnam

Der neue King Arthur: Fünf Fakten über Charlie Hunnam
Charlie Hunnam als Arthur in "King Arthur: Legend of the Sword" - ab 11. Mai 2017 in den deutschen Kinos © © 2015 Warner Bros. Entertainment Inc., Village Roadshow Films North America Inc. and Ratpac-Dune Entertainment LLC, SpotOn
Anzeige:

Ab 11. Mai im Kino

Schauspieler Charlie Hunnam (37, "Sons of Anarchy") streifte zuletzt in "Die versunkene Stadt Z" als Forscher Percy Fawcett (1867-1925) über die Kinoleinwände. Ab 11. Mai ist er als Arthur in "King Arthur: Legend of the Sword" in den deutschen Kinos zu sehen. Der Streifen von Regisseur Guy Ritchie (48, "Codename U.N.C.L.E.") basiert lose auf der Artus-Sage. Neben Hunnam sind Jude Law (44), Eric Bana (48) und Ex-Fußballer David Beckham (42) mit von der Partie. Der Brite Hunnam wäre jedoch fast Teil einer anderen Film-Reihe geworden...

Rebellischer Junge

Charlie Hunnam wurde am 10. April 1980 in Newcastle upon Tyne in England geboren. Der Brite war offenbar ein rebellischer Junge. Mit 15 Jahren flog er von der Schule. Er durfte damals nicht zu einem Schulausflug mit. Stattdessen blieb er in der Schule zurück und verwendete Farben zum Malen, die er eigentlich nicht hernehmen durfte. Die Lehrerin zerriss als Strafe seine Bilder, was den kleinen Charlie dazu veranlasste, geöffnete Scheren nach ihr zu werfen.

Versoffener Start

Einen interessanten Start hatte er im Showbiz. Ein Talentscout soll ihn am Weihnachtsabend angesprochen haben - als Charlie Hunnam betrunken war. Einen negativen Einfluss hatte sein alkoholisierter Zustand allerdings nicht auf seine Jobaussichten. Denn er bekam eine Rolle in der Serie "Queer as Folk". In zehn Episoden war er 1999 und 2000 zu sehen.

Du bist, was du isst

Sieben Staffeln spielte Hunnman Jackson "Jax" Teller in der Biker-Serie "Sons of Anarchy". Auf den TV-Bildschirmen der knallharte (Vize)Präsident des fiktiven Motorradclubs Sons of Anarchy, bei den Dreharbeiten darauf bedacht, wo sein Essen herkommt. Der 37-Jährige hat stets seine eigenen Eier mit ans Set gebracht und sie dort zubereiten lassen. "Meine stammen von einer Farm in der Nähe", so Hunnman. Er kommt auch selbst in der Küche zurecht: Im Interview mit dem Magazin "Men's Health" erzählte der Brite, dass er sein eigenes Eis macht.

Verpasste Chance?

Als die Besetzung für die Bestseller-Verfilmung "Shades of Grey" gesucht wurde, geisterten jede Menge Namen durch die Medien. Schließlich wurde Jamie Dornan (35) zu Christian Grey. Doch ursprünglich sollte Charlie Hunnam den sexy Milliardär mimen. Er sagte die Rolle jedoch kurz vor Drehbeginn wieder ab. Der Abstand zwischen seinem Drehschluss bei "Sons of Anarchy" und dem Drehstart von "Shades of Grey" war ihm zu knapp. "Ich dachte nur, 'Das wird ein absolutes Desaster'", so Hunnam in einem Interview. Es sei das Gegenteil von dem gewesen, wie er seine Karriere anlegen wollte, um seine Hausaufgaben erledigen zu können.

Charlie und die Frauen

Charlie Hunnam war drei Jahre mit Schauspielkollegin Katharine Towne (38, "Buffy - Im Bann der Dämonen") verheiratet. Seit 2002 sind sie geschieden. Towne war seine erste große Liebe, nach gerade mal drei Wochen heirateten sie in Las Vegas. "Drei schreckliche, schmerzhafte, teure Jahre", erklärte er jüngst in einem Interview. Sein kleiner Sieg dabei: Er durfte die Katzen behalten. Seit 2007 ist er mit Schmuckdesignerin Morgana McNelis liiert. Sie toleriert offenbar seine große Leidenschaft für Sneakers - Nike Air Max 90 um genau zu sein - 45 Paare hat er noch zu Hause, nachdem er seine Kollektion verkleinert hat. Ob seine Liebste da mithalten kann?

spot on news