Der erste Trailer zum Weinstein-Film "She Said" ist da

Der erste Trailer zum Weinstein-Film "She Said" ist da
Der Skandal rund um Harvey Weinstein ist Thema in dem kommenden Drama "She Said". © imago/YAY Images, SpotOn

Drama von Maria Schrader

Der Film "She Said" der deutschen Regisseurin Maria Schrader (56, "Unorthodox") über den Weinstein-Skandal wird voraussichtlich am 18. November in den US-Kinos starten. In Deutschland wird der Streifen wohl erst im Februar 2023 anlaufen. Universal Pictures veröffentlichte nun einen ersten Trailer zum Drama über die Enthüllungen rund um den ehemaligen Filmmogul Harvey Weinstein (70). Im Zentrum der Handlung stehen die beiden "New York Times"-Journalistinnen Megan Twohey und Jodi Kantor (47), gespielt von Carey Mulligan (37) und Zoe Kazan (38).

Die beiden recherchierten monatelang in Weinsteins Umfeld und veröffentlichten im Herbst 2017 ihre Ergebnisse, die den Produzenten schlussendlich ins Gefängnis brachten. Im Trailer sprechen die Filmversionen der Investigativ-Reporterinnen mit eingeschüchterten Opfern, legen sich mit Juristen an und werden selbst von ehemaligen Mossad-Agenten beschattet.

Harvey Weinstein wurde zu 23 Jahren Gefängnis verurteilt

Weinstein wurde am 11. März zu 23 Jahren Haft verurteilt, die er derzeit in einem Gefängnis in New York absitzt. In Los Angeles wird in Kürze ein weiterer Strafprozess gegen ihn eröffnet. Weinstein machte sich in den 90er-Jahren als Filmproduzent einen großen Namen und galt viele Jahre lang als einer der wichtigsten Personen in Hollywood. Zahlreiche Schauspielerinnen, darunter Gwyneth Paltrow (49), Salma Hayek (55), Angelina Jolie (47) oder Uma Thurman (52) erhoben Vorwürfe der sexuellen Nötigung bzw. des sexuellen Missbrauchs. Weinstein setzte potenzielle Darstellerinnen unter Druck, nötigte sie zu Geschlechtsverkehr und zwang sie teilweise auch zu sexuellen Handlungen.

spot on news

weitere Stories laden