Denkt „Bauer sucht Frau“-Moderatorin Inka Bause ans Aufhören?

Hört Inka Bause mit 'Bauer sucht Frau' auf?
Inka Bause © BANG Showbiz

Inka Bause über ihr Leben mit 'Bauer sucht Frau'.

Die 50-Jährige ist seit Beginn der TV-Kuppelshow mit an Board. Mittlerweile moderiert sie die beliebte Sendung seit fast 15 Jahren. Obwohl sie im Laufe dieser Zeit die unterschiedlichsten Kandidaten kennengelernt hat, bereitet ihr der Job nicht immer so viel Freude.

"Im Herbst feiern wir mit 'Bauer sucht Frau' 15-jähriges Jubiläum", freute sich Inka im Interview mit 'Closer' bei der Berliner Fashion Week. In der Vergangenheit hat sie bereits einigen Landwirten dabei geholfen, die große Liebe zu finden und derzeit sorgt auch die internationale Variante für Begeisterung beim Publikum. Trotz der langen Zeit bei diesem Format, wird es für sie nicht langweilig. "Routiniert wird man nicht, es sind immer wieder neue Menschen und neue Charaktere", so die Blondine. Allerdings lässt sie nicht jedes Schicksal an sich heran. "Es geht um Menschen und um Liebe. Jede Begegnung mit jedem Menschen ist einzigartig. Extrem nahe geht mir das nicht, dafür mache ich das wahrscheinlich auch schon zu lange", so Inka. Trotzdem gibt es auch einige Geschichten, die sie berührt haben und so hält sie mit einigen ihrer früheren Schützlinge auch nach Drehschluss noch Kontakt. "Ich habe immer wieder mal Leute besucht, wenn etwas Wichtiges ansteht. Für eine Hochzeit nehme ich mir dann natürlich schon die Zeit", erklärt sie. Doch auch bei Inka gibt es Tage, die nicht so gut laufen: "Es gibt immer wieder Menschen, die mich stark beeindrucken. Es gibt aber auch Tage, da ist das einfach nur ein Job. Und es wäre gelogen, wenn ich sage: Jeder Tag ist eine Offenbarung."

Obwohl es für sie nicht immer leicht ist, denkt sie noch lange nicht daran, sich von dem Format zu verabschieden: "Nein, ich würde das auch noch weitere 15 Jahre lang machen!"

BANG Showbiz