Denise Richards: Notoperation wegen Hernien

Denise Richards: Notoperation wegen Hernien
Denise Richards © BANG Showbiz

Denise Richards musste wegen vier Hernien notoperiert werden.

Die 'Real Housewives of Beverly Hills'-Darstellerin erlitt vor einigen Wochen zwei Schenkelhernien, umgangssprachlich auch als Schenkelbrüche bekannt, und zwei Leistenhernien, die man auch als Leistenbrüche bezeichnen kann. Bei einer Hernie handelt es sich um einen Eingeweidebruch, der durchaus schmerzhaft und mitunter sogar gefährlich werden kann. Bei der Schauspielerin war das wohl offenbar der Fall, denn sie musste kurzerhand notoperiert werden, nachdem sie es viel zu lange herausgezögert hatte, einen Arzt aufzusuchen.

In einem Post auf ihren Social Media-Kanälen ließ die 48-Jährige ihre Fan-Gemeinde nun an ihrer Leidensgeschichte teilhaben und erinnert sich an den schmerzhaften Vorfall. Ihr Ehemann Aaron Phypers postete Bilder von ihrem Bauch, der mit blauen Flecken und Pflastern verziert ist, ebenso wie ein Bild von seiner Frau im Krankenhaus. Richards teilte die Bilder ebenfalls und schrieb: " Mein Ehemann hat das gepostet und ich muss ihm tatsächlich dafür danken, dass er sich so sehr um mich gekümmert hat. Das hier ist vor ein paar Monaten passiert und war am Ende eine gute Lektion für mich, besser auf meinen Körper zu hören. Ich dachte der Schmerz und die anderen Symptome würden wieder verschwinden. Sind sie aber nicht und es wurde nur viel schlimmer. Ich dachte dann, ich hätte eine Schenkelhernie. Tatsächlich hatte ich zwei und dazu noch zwei Leistenbrüche."

BANG Showbiz