Demi Moore soll in die Stylistin Masha Mandzuka verliebt sein

Liebt Demi statt Männer jetzt Frauen?

Schauspielerin Demi Moore (56) soll sich angeblich in eine Frau verliebt haben. Das behauptet ein Insider gegenüber radaronline.com. Allzu überraschend wäre es nicht, denn die dreimal geschiedene Demi hat in ihrem Leben mit Männern bisher kein Glück gehabt. Abgesehen von der kurzen Liaison mit Vito Schnabel 2012 wäre es für sie die erste Beziehung seit dem Scheitern der Ehe mit Ashton Kutcher (40), die öffentlich wird.

Masha Mandzuka soll Demi Moore zum Strahlen bringen

Der Insider behauptet, dass die serbische Stylistin Masha Mandzuka (43) die Frau sei, die Demi Moore wieder zum Strahlen gebracht habe: "Wenn keiner dabei ist, sind Demi und Masha sehr intim miteinander. Sie halten Händchen und Demi ist wie eine zweite Mutter für Mashas kleine Tochter Rumi."

Auf Fotos mit ihrer angeblichen neuen Partnerin sieht Demi Moore auf jeden Fall sehr glücklich aus. Die beiden sollen sich schon seit zwei Jahren kennen.

Mit Bruce Willis hat Demi Moore drei Töchter

Demis erster Ehemann war Musiker Freddy Moore (68). Im Februar 1980 heiratete das Paar – viereinhalb Jahre später reichte Demi Moore dann die Scheidung ein. Danach war sie mit dem Schauspieler Emilio Estevez liiert. Kurz vor der geplanten Hochzeit im Dezember 1986 lösten beide die Verlobung.

Am 21. November 1987 heiratete Demi Moore stattdessen den Schauspieler Bruce Willis. Das Paar hat drei gemeinsame Töchter: Rumer Glenn (30), Scout LaRue (27) und Tallulah Belle (24). Am 24. Juni 1998 trennten sich Demi Moore und Bruce Willis.

Die Trennung von Ashton Kutcher machte Demi Moore schwer zu schaffen

Von 1999 bis 2002 war Demi Moore mit dem Kampfkunstlehrer Oliver Whitcomb liiert. 2003 kam sie dann mit dem 16 Jahre jüngeren Ashton Kutcher (40) zusammen. Sie heirateten am 24. September 2005. Mitte November 2011 gab Demi Moore die Trennung bekannt; Berichte über einen Seitensprung Ashton Kutchers waren vorangegangen. Im Januar 2012 wurde bekannt, dass Demi Moore mit Suchtproblemen kämpfte. Nach einem Krampfanfall wurde sie ins Krankenhaus eingeliefert, später ließ sie sich in einer Entzugsklinik behandeln.