Demi Lovato arbeitet hart an sich

Demi Lovato arbeitet hart an sich
Demi Lovato © BANG Showbiz

Demi Lovato strengt sich an, um clean zu bleiben.

Die 26-jährige Sängerin begab sich diesen Sommer in eine Entzugsklinik, nachdem sie im Juli nach einer Überdosis bewusstlos in ihrem Haus aufgefunden wurde. Nun behaupten Freunde der Musikerin, dass sie bereits auf dem Weg der Besserung sei. "Sie arbeitet wirklich hart daran, sich zu bessern und auf dem richtigen Weg zu bleiben", erklärt ein Insider gegenüber 'Entertainment Tonight', "Clean zu bleiben ist derzeit das Wichtigste in Demis Leben."

Im Entzug wird Demi von ihrer Familie sowie von ihrem Ex Wilmer Valderrama unterstützt. "Demi hat das Glück, ihre Familie und ihre Freunde als Unterstützung zu haben", erklärte der Bekannte weiter, "Ihre Mutter und ihr Ex, Wilmer, besuchen sie, wann immer sie können." Der 38-jährige und die 'Stone Cold'-Interpretin trennten sich 2016 nach sechs Jahren Beziehung, sie stehen sich jedoch nach wie vor nahe. Demis Mutter hatte kürzlich verraten, dass der Vorfall ihr noch immer in den Knochen stecke: "Es ist immer noch schwer, darüber zu reden. Ich fange wirklich an zu zittern, wenn ich mich an diesen Tag erinnere. Demis Assistentin rief an und sagte, dass Demi eine Überdosis gehabt hatte. Ich war schockiert. Ich wusste nicht, was ich sagen sollte."

BANG Showbiz