Let's talk about sex

Dax Shepard und Kristen Bell: So haben sie ihre Töchter aufgeklärt

Dax Shepard und Kristen Bell sind seit 2013 verheiratet und haben zwei Töchter.
Dax Shepard und Kristen Bell sind seit 2013 verheiratet und haben zwei Töchter. © dpa, Kevin Sullivan

Hier wird Sex zur Frauensache

Dax Shepard und Kristen Bell nehmen, was das Thema Kinder betrifft, kein Blatt vor den Mund. Erst kürzlich plauderte das Schauspieler-Pärchen herrlich ehrlich in einem Interview mit dem „People and Parents“-Magazin darüber, dass es in Bezug auf das Elternsein im Vorfeld recht blauäugig gewesen sei. Ganz strategisch seien die beiden hingegen bei der Aufklärung ihrer beiden Töchter Lincoln (8) und Delta (6) vorgegangen, wie Dax Shepard nun in einer Ausgabe des Podcasts „Armchair Expert“ verriet.

Frau bestimmt, wo der Hase lang läuft

Dabei habe seine Frau die Sache in die Hand genommen und die Sachen mit den „Bienchen und Blümchen“ ihren Mädels wie folgt erklärt: „Die Frau nimmt den Penis des Mannes und steckt ihn in ihre Vagina.“ Dank dieser simplen wie „genialen“ Erklärung stünde damit für ihre Töchter nun von vorne herein klar, dass die Frau diejenige sei, die sagt, wo der Hase lang zu laufen hat. Er selbst habe gegen diese Art von „Machtübernahme“ auch nichts einzuwenden, ließ der 46-Jährige in Bezug auf seine Ehefrau Kristen wissen.

Die beiden Schauspieler sind seit 2013 verheiratet. Zwischendurch benötige ihre Ehe aber auch immer wieder ein Update in Form einer Paar-Therapie. „Zu Beginn der Pandemie waren wir an einem Punkt in unserer Ehe, an dem wir definitiv eine kleine therapeutische Auffrischung brauchten“, gestand Kristen im Interview mit dem „People“-Magazin. Alle paar Jahre, wenn sie bemerken würden, dass sie zu feindselig zueinander seien, gingen sie zur Therapie. Dies sei extrem "unglaublich hilfreich". Am Ende habe sie der Lockdown als Paar sogar noch enger zueinander gebracht. (abl)