David Bowie: Neue Dokumentation beleuchtet seine Karriereanfänge

David Bowie: Neue Dokumentation beleuchtet seine Karriereanfänge
David Bowie © BANG Showbiz

David Bowies Karriereanfänge werden zum Gegenstand einer neuen Dokumentation.

Der Film 'The First Five Years' befindet sich gerade in der Produktion und wie 'David Bowie News' berichtet, soll er ein Prequel zu den BBC-Dokumentationen 'David Bowie: Five Years' und 'David Bowie: The Last Five Years' darstellen. Erscheinen soll der Streifen dann nächstes Jahr. Bisher ist nur bekannt, dass sich das Projekt den frühen Jahren der Musik-Legende, die im Januar 2016 im Alter von 69 Jahren starb, widmen wird.

Vor ein paar Monaten gab es einen weiteren Trost für die Fans, als anlässlich des Record Store Day 2018 seltene Aufnahmen des 'Space Oddity'-Interpreten veröffentlicht wurden. Das Dreier-LP-Set 'Welcome To The Blackout (Live London '78)' enthielt Aufnahmen der 'Isolar II'-Aufführungen des Sängers an dem inzwischen zerstörten Earls Court vom 30. Juni und 1. Juli 1978. Außerdem erhielten Fans die Möglichkeit, eine Schallplatte der ersten vollständigen Version von 'Let's Dance' abzustauben, auf der ebenfalls eine Live-Version des gleichen Tracks auf der B-Seite vorzufinden war. Zudem gab es die Promotion-LP 'Bowie Now', die 1977 ursprünglich nur in den Vereinigten Staaten auf den Markt gebracht wurde. Zur Tracklist des Langspielers gehörten unter anderem 'Heroes' und 'Low'.

BANG Showbiz