Dave Mustaine: Krebs schon fast besiegt

Dave Mustaine: Krebs schon fast besiegt
Dave Mustaine auf dem Weg der Besserung © Adam Bielawski/WENN.com, WENN

Dave Mustaine geht es nach seiner Krebsbehandlung deutlich besser und nach seiner anstehenden Reha wird er mit Megadeth auf Europatour gehen.

Es war ein Schock für ihn selbst und seine Fans, als bei Dave Mustaine (58) im Mai dieses Jahres Krebs diagnostiziert wurde. Kurz danach cancelte der Musiker ('Symphony of Destruction') alle Termine und Events, die mit Megadeth zusammenhingen, um sich seiner Gesundheit zu widmen, und fühlt sich jetzt stärker und gesünder.

Dave Mustaine bald wieder auf Tour

Mustaine verriet nun im Gespräch mit dem Magazin 'Rolling Stone', dass er sich fit fühle und es kaum erwarten könne, endlich wieder auf der Bühne zu stehen: "Ich habe jetzt die meisten meiner Behandlungen hinter mir und ich fühle mich wirklich stark. Nach der Bestrahlung haben die Jungs gesagt, dass meine Testergebnisse unglaublich aussähen und dann hat er Onkologe das gleiche gesagt." Klingt so, als wäre für Megadeth die Bahn wieder frei.

Schockierende Diagnose

Im Frühjahr sah das noch ganz anders aus, als der Sänger, Gitarrist und Songwriter die schlimme Nachricht bekam, als er zu einer normalen Zahnarztuntersuchung ging. "Der Arzt war so ein Ar***. Ich saß in dem Stuhl und er schaut mich an und geht raus. Und ich sitze da und warte und warte und warte. Dann kommt er wieder und sagte, das könne das große K sein. Ich solle zu einem Hals-Nasen-Ohren-Arzt. Ich war überwältigt von so schlechten Manieren, er war einfach ein Ar***. Ich bin dann erstmal zum Auto gegangen und war logischerweise recht bestürzt." Da kann man Dave Mustaine nur weiterhin gute Besserung wünschen.

© Cover Media