Dauersingle Bahar Kizil: Der Ex-„Monrose“-Star denkt über eine Adoption nach

Bahar Kizil ist seit 11 Jahren Single
Wird Bahar Kizil bald ein Kind adoptieren? © Cover Media, CoverMedia

Bahar Kizil: Adopiert sie bald?

Bereits seit elf Jahren ist die deutsche Sängerin Bahar Kizil (32) Single. Bekannt wurde sie 2006 als Mitglied der erfolgreichen Girlgroup „Monrose“, die sich aus der Castingshow „Popstars“ entwickelte. Fünf Jahre lang bestand die Band, im Jahr 2011 kam dann das Aus. Seitdem ist viel Zeit vergangen und Bahar ist mittlerweile in einem Alter, in dem das Thema Familie einen immer größeren Stellenwert bekommt. Ihr Kinderwunsch ist da, aber ein Partner an ihrer Seite fehlt. Das ist für die 32-Jährige aber kein Grund, auf Kinder zu verzichten. Auf Instagram verrät sie ihren Fans nun, dass auch eine Adoption für sie in Frage käme.

"Jetzt bin ich sogar noch mehr für Adoption"

Bahar Kizil antwortet auf Fragen ihrer Follower via Instagram
Bahar Kizil kann sich eine Adoption vorstellen. © Instagram

Bei der Fragerunde auf Instagram hat ein Fan der Sängerin die Frage gestellt, ob sie mal Kinder haben wolle. Darauf antwortet Bahar ganz wahrheitsgemäß, dass sie schon immer einen Kinderwunsch hatte. Und das ohne Partner? Für sie kein Hindernis. „Es gibt so viele Kinder auf der Welt, die adoptiert werden möchten oder eine Familie brauchen und es gibt so viele Möglichkeiten heutzutage, Kinder großzuziehen – auch, wenn man alleine ist“, erklärte sie schon 2018 in einem Interview. Drei Jahre später hat sich ihre Meinung offenbar nicht geändert, im Gegenteil: „Jetzt bin ich sogar noch mehr für Adoption“, schließt sie ihre Antwort auf Instagram.

11 Jahre Single - gibt es da dumme Kommentare?

Bahar Kizil auf Instagram
Bahar Kizil hat kein Problem mit ihrem Single-Dasein. © Instagram

Auch die Frage nach Bahars langjährigem Single-Dasein interessiert ihre Fans. Ob es keine dummen Kommentare aus ihrem Umfeld dazu gebe, möchte ein Fan wissen. Auch bei dem Thema steht die Sängerin selbstbewusst zu ihrem Lebensstil, der von ihrem Umfeld offenbar voll und ganz akzeptiert wird. Entsprechende Kommentare gebe es „gar nicht“. „Wieso auch?“, fragt sie lakonisch. Schließlich sei es eine persönliche Entscheidung und es habe sich bisher nie „gut und richtig angefühlt“.

Dann hoffen wir, dass Bahar ihren „Mr. Right“ noch findet – und bis dahin zufrieden mit ihrem Single-Dasein ist!