Hollywood Blog by Jessica Mazur

Das Netz steht Kopf: Amy Schumer soll Barbie spielen

Amy Schumer bei der MET-Gala 2016
Amy Schumer bei der MET-Gala 2016 © 2016 Getty Images, Mike Coppola

Barbie bekommt ihren eigenen „Live Action“-Kinofilm. In der Hauptrolle: Amy Schumer. Eine Besetzung, die im Netz heiß diskutiert wird...

Schon gehört? Barbie kommt ins Kino. Nicht als Animationsfilm, sondern als sogenannter „Life Action Movie“. Jaha, die Blondine erwacht zum Leben. Wie Sony und Mattel vor ein paar Tagen verrieten, wird Barbie in dem Film aus ihrer Plastik-Traumwelt ausbrechen und als echte Person auf der Erde landen. Und siehe da: die Rolle der Barbie ist auch schon besetzt. Laut „Hollywood Reporter“ wird keine Geringere als Amy Schumer die Puppe verkörpern. Moment mal, Amy Schumer als Barbie? Ihr könnt euch wohl in etwa vorstellen, wie lange es da gedauert hat, bis die Internet-Trolle ihre verbalen Ergüsse in Tweet-Form gebracht hatten.

Zugegeben, beim ersten Hingucken entspricht Schumer nicht unbedingt dem typischen Barbie-Body-Standard. Schließlich weist die Blondine eindeutig mehr Rundungen als die meisten ihrer Kolleginnen auf. Für ihre Rolle in „Trainwreck“ nahm Schumer sogar auf Anraten des Studios mehrere Kilo ab. Nicht freiwillig, sondern weil ihr die Studio-Bosse mitgeteilt hatten – ich zitiere „Wenn du als Frau in Hollywood mehr als 140 Pfund (umgerechnet 63 Kilo) wiegst, schmerzen den Leuten die Augen, wenn du auf der Leinwand zu sehen bist“. WHAT?

Die Pfunde sind inzwischen aber wieder drauf. Amy erklärte erst kürzlich dem 'People Magazine', dass sie nie wieder für eine Rolle abspecken würde. Und trotzdem landete sie jetzt den Barbie Gig. Wie kommt's? Nun, Inhalt des Film soll es sein, dass Barbie das Gefühl hat, nicht länger in ihre perfekte Welt zu passen. Während ihrer Zeit im „wahren Leben“ findet sie sich dann selbst und erkennt, dass Perfektion von innen kommen muss. Klar, klingt erstmal ein wenig vorhersehbar, ist aber ohne Frage ein großer Schritt für Mattel. Schließlich steht Barbies Körper-Image schon länger in der Kritik. Ein noch größerer Schritt ist es dann aber, die Rolle der Barbie nicht an irgendeine Size-Zero-Schauspielerin zu geben (an Auswahl mangelt es da ja nicht), sondern an Amy Schumer. Immerhin hat die es sich schon seit längerer Zeit zur Aufgabe gemacht, gegen den Schönheits- und Schlankheitswahn in Hollywood anzugehen. 

Doch im Netz wird gelästert und gemeckert. So schrieb zum Beispiel ein User, der sich auch noch selbst den Namen „Live life honestly“ gab auf Twitter „@amyschumer Barbie? Für die Rolle nimmt sie lieber Gewicht ab“ Eine junge Frau namens „Annunaki“ hetzte „Wenn Amy Schumer als Barbie besetzt wird, dann kann ich Morgan Freeman spielen. Macht beides gleich wenig Sinn.“ Und an anderer Stelle lästerten die User, dass der angekündigte Film wohl „Barbie goes to Fat Camp“ heißen wird, wenn Schumer die Hauptrolle übernimmt.

Amy Schumer äußerte sich bislang nicht zu den fiesen Troll-Attacken. Zu Recht, denn was soll man auf so viel geistigen Blödsinn auch antworten? Ich finde die Besetzung klasse, und ich bin mir sicher, dass Amy Schumer Barbie mit ihren jahrelangen Extrem-Maßen endlich in die Richtung stupsen wird. Wie genau das aussehen wird, können wir uns dann irgendwann 2018 im Kino anschauen! 

Jessica Mazur