Das machen die "Clueless"-Stars heute

'Clueless': Das macht die Chaos-Clique heute!
'Clueless': Das macht die Chaos-Clique heute!

Alicia Silverstone, Stacey Dash und Co.

Ausdrücke wie "Verzickt" oder "Auf der roten Welle surfen" haben dazu beigetragen, dass der Teenie-Film "Clueless - Was sonst!" aus dem Jahr 1995 Kultstatus erreicht hat. Wer erinnert sich nicht an Sätze wie: "Nicht unbedingt eine Betty, aber definitiv eine Verbesserung" oder "Zugewandte, übereinandergeschlagene Beine... das ist eine Einladung zum Sex". Auch dieser Dialog ist legendär: "Was ist das?" - "Ein Kleid." - "Und wer sagt das?" - "Calvin Klein." Doch wie ist es den Stars um Hauptdarstellerin Alicia Silverstone seit damals ergangen? Ein Überblick.

Alicia Silverstone

Alicia Silverstone (41) spielte Hauptfigur Cher Horowitz. Die heute 41-Jährige füllt aktuell vor allem die Klatschspalten. Sie hat sich von Ehemann Christopher Jarecki (41) getrennt. Die Schauspielerin war seit 2005 mit dem Musiker verheiratet, ein Paar waren sie sogar 20 Jahre. Ihr Sohn Bear Blu kam 2011 auf die Welt. Nach "Clueless" blieb die steile Hollywood-Karriere für Silverstone aus. Als Batgirl war sie an der Seite von George Clooney in "Batman & Robin" (1997) zu sehen. In "Eve und der letzte Gentleman" (1999) verzauberte sie Brendan Fraser. Aerosmith-Frontmann Steven Tyler engagierte sie gleich für drei Musikvideos. Vor allem das Video zum Song "Crazy" (1994) ist bis heute legendär. An der Seite von Silverstone glänzte damals Tylers Tochter Liv Tyler (40).

2004 war Silverstone für ihre Titelrolle in der Serie "Kate Fox & die Liebe" für den Golden Globe nominiert. Die Serie wurde dennoch nach einer Staffel wieder eingestellt. Es folgten weitere Engagements in Film- und TV-Produktionen. Zudem widmete sich Silverstone dem Theater. Ihr Broadway-Debüt feierte sie 2002. Seit Jahren engagiert sie sich für die Tierschutzorganisation PETA und Veganismus. Im Jahr 2017 war sie überraschend in einer kleinen Nebenrolle in "The Killing of a Sacred Deer" zu sehen, in dem auch Nicole Kidman und Colin Farrell mitspielen.

Stacey Dash

Stacey Dash (51) verkörperte Dionne, die beste Freundin von Silverstones Cher. Sie fiel durch ausgefallene Outfits und Hüte auf. Dash spielte die Rolle auch von 1996-1999 in der Serienversion "Clueless - Die Chaos-Clique". Die Rolle der Cher übernahm Rachel Blanchard (41). Nachdem die Show nach drei Staffeln abgesetzt wurde, flachte Stacey Dashs Karriere ab. Sie kann zwar einige Engagements vorweisen, doch es sind kaum namhafte Projekte dabei. Bereits im Juni 2016 beklagte sie öffentlich, dass sie seit über einem Jahr kein Vorsprechen mehr gehabt habe. Nun strebt sie eine politische Karriere an.

Am 26. Februar 2018 reichte sie bei der Bundeswahlkommission die entsprechenden Papiere für ihre Kandidatur für das Repräsentantenhaus im 44. Bezirk von Kalifornien ein. Das US-Repräsentantenhaus ist eine der beiden Kammern, die neben dem US-Senat den Kongress der Vereinigten Staaten von Amerika bilden. Der Kongress ist an der Gesetzgebung beteiligt und hat gegenüber dem Präsidenten einige Kontrollfunktionen inne. Aus den Papieren von Stacey Dash geht hervor, dass sie den Republikanern angehöre, der Partei von US-Präsident Donald Trump (71).

Paul Rudd

Paul Rudd (48) spielte Chers Stiefbruder Josh, an den sie ihr Herz verlor. Der heute 48-Jährige ist aus Hollywood nicht mehr wegzudenken. Nach "Clueless" war er unter anderem in der Sitcom "Friends" zu sehen, als Mike Hannigan, der Ehemann von Lisa Kudrows Figur Phoebe Buffay-Hannigan. Zudem drehte Rudd in den letzten 20 Jahren jede Menge Komödien, darunter "Hauptsache verliebt" (2007) mit Michelle Pfeiffer oder "Trauzeuge gesucht!" (2009).

Seit 2015 gehört er dem Marvel-Universum an: Paul Rudd ist Scott Lang alias Ant-Man. Am 2. August 2018 kommt "Ant-Man and the Wasp" in die Kinos, auch in "Avengers: Infinity War", der am 26. April anläuft, dürfte er auftauchen. Privat läuft es ebenfalls rund: Seit 2003 ist er mit Julie Yaeger verheiratet. Die beiden haben einen Sohn und eine Tochter.

Donald Faison

Auch Donald Faison (43) setzte seine Rolle als Murray in den drei Staffeln der "Clueless"-Serie fort. Doch Serienfans werden ihn hauptsächlich als Dr. Christopher Duncan Turk in "Scrubs - Die Anfänger" (2001-2010) kennen. Seit der Comedyserie ist er eng mit seinem Co-Star Zach Braff (42) befreundet. Von 2011 bis 2015 war zudem in der US-Sitcom "The Exes" zu sehen. Faison hat sechs Kinder von drei verschiedenen Frauen. Seine erste Frau Lisa Askey starb im März 2017. Mit seiner zweiten Frau, CaCee Cobb (40), ist er seit 2012 verheiratet. Cobb ist eine sehr enge Freundin von Sängerin und Schauspielerin Jessica Simpson (37).

Elisa Donovan

Elisa Donovan (47) alias Amber war nach der Fernsehserie "Clueless - Die Chaos-Clique" noch als Morgan Cavanaugh in "Sabrina - Total Verhext!" zu sehen. Weitere große Engagements blieben aus. Anfang der 1990er Jahre litt die Schauspielerin zudem an einer Essstörung, die sie öffentlich machte. Ihre Magersucht ging sogar so weit, dass sie nur noch knapp 40 Kilo auf die Waage brachte. Heute lebt Donovan in San Francisco, mit Ehemann Charlie Bigelow und der gemeinsamen Tochter Scarlett.

Jeremy Sisto

Jeremy Sisto (43) spielte in "Clueless" den Schönling Elton, der Cher an die Wäsche wollte. Er schaffte es sogar bis zum Screen Test mit Kate Winslet (42) für "Titanic", doch die Rolle des Jack schnappte sich dann doch Leonardo DiCaprio (43). Sisto ist nach wie vor in Hollywood aktiv, als Schauspieler sowie Produzent. In der Serie "Six Feet Under - Gestorben wird immer" (2001-2005) spielte er Billy Chenowith. In den Serien "Law & Order" und "Suburgatory" hatte er ebenfalls längere Engagements.

Im englischen Original zum diesjährigen Oscar-nominierten Film "Ferdinand - Geht STIERisch ab!" spricht er den Vater des animierten Titelhelden. Sisto war übrigens einst mit Reese Witherspoon (41) liiert. Seit 2009 ist er in zweiter Ehe mit Addie Lane verheiratet. Das Paar hat zwei Kinder.

Breckin Meyer

Breckin Meyer (43) war mit Hollywood-Star Drew Barrymore (43) auf einer Grundschule - was ihm einen Vertrag mit ihrem Agenten einbrachte. In "Clueless" eroberte er als uncooler Kiffer Travis das Herz von Brittany Murphys Tai. Im Jahr 2001 heiratete er Drehbuchautorin und Regisseurin Deborah Kaplan (47). Das Paar hat zwei Töchter, trennte sich jedoch 2012. In den vier Staffeln der TNT-Serie "Franklin & Bash" (2011-2014) spielte er den Anwalt Elmo "Jared" Franklin. Außerdem stammte von ihm die Idee zur TNT-Serie "Men at Work" (2012-2014). Mit "Buffy"-Star Seth Green und Ryan Phillippe hat er eine Produktionsfirma. Auch in einigen Kinofilmen war Meyer zu sehen, etwa in "Road Trip" (2000) oder "Garfield - Der Film" (2004).

Brittany Murphy

Besonders tragisch ist das Schicksal von Brittany Murphy, die Schulneuankömmling Tai spielte. Sie feierte nach "Clueless" Erfolge mit "Durchgeknallt" (1999), "8 Mile" (2002) oder "Voll verheiratet" (2003). Sie war auch als Musikerin und Synchronsprecherin tätig. Die Schauspielerin starb am 20. Dezember 2009 im Alter von nur 32 Jahren. Ihre Mutter fand sie bewusstlos in der Dusche ihres Hauses. Die Wiederbelebungsmaßnahmen der herbeigerufenen Rettungskräfte scheiterten.

Ihr Tod warf lange Zeit Rätsel auf. Dem Bericht der Gerichtsmedizin zufolge sei ihr Tod auf eine Lungenentzündung, die Einnahme von Medikamenten und eine Eisenmangelanämie zurückzuführen. Drogen- oder Alkoholmissbrauch wurde ausgeschlossen. Sie habe sich durch die Eigendosierung der Medikamente selbst vergiftet. Ihr Tod hätte vermieden werden können, hieß es.

spot on news