Darum sah Paris Hilton mal „wie ein Alien aus“

Paris Hilton sah wie ein Alien aus
00:38 Min

Paris Hilton sah wie ein Alien aus

Hilton ließ sich zu einem anderen Look überreden - und bereute es

Amerikas It-Girl Paris Hilton (40) ist ein echter Profi im Business – doch bei einem Fotoshooting für die Modebibel „Vogue“ ließ sie sich zu etwas überreden, das sie am Ende bitter bereute: Sie ließ sich die Augenbrauen bleichen. Wie das wohl ausgesehen hat, zeigen wir im Video.

Paris’ „High Fashion“-Look wurde zum Albtraum

Paris Hilton ließ sich vor einigen Jahren ihre Augenbrauen färben und erinnert sich in ihrem eigenen „This Is Paris“-Podcast daran, wie schlimm das Ergebnis damals aussah. Es passierte bei einem Fotoshooting mit der „Vogue“ – Paris glaubte sie wäre in sicheren Händen, doch was ihr dort als „High Fashion“ verkauft wurde, endete für sie als absolutes Grauen, verrät sie in ihrem eigenen Podcast.

Paris hat als Blondine hellbraune Augenbrauen – das Bleichen der Brauen ließ sie schließlich „wie ein Alien“ aussehen, sagt sie selber. Zu ihrer natürlichen Farbe zurückzukehren, entpuppte sich als schwierig. Paris erinnert sich noch genau: „Ich färbe sie und sie werden orange. Dann sind sie rot. Dann schwarz. Und ich dachte nur okay, das ist buchstäblich der größte Albtraum meines Lebens.“

Jetzt ist Paris Hilton wieder happy

Aus diesem Albtraum ist Paris längst wieder aufgewacht – seit einiger Zeit schwebt sie schon auf Wolke Sieben. Wenige Tage vor ihrem 40. Geburtstag machte Partner Carter Reum (40) ihr einen romantischen Antrag – mit einem 2 Millionen US-Dollar teuren Verlobungsring.