Darum musste Lena Meyer-Landrut ihren Auftritt bei „Inas Nacht“ absagen

Lena Meyer-Landrut
Lena Meyer-Landrut musste ihren TV-Auftritt abbrechen. © Sylent-Press, Montage: RTL.de, Peter Sylent

Große Sorge um Lena Meyer-Landrut

Die Eurovision Song Contest-Siegerin Lena Meyer-Landrut (27, 2011 mit "Satellite") sollte vergangenen Sonntag (28.04) eigentlich bei einer Aufzeichnung der NDR-Talksendung "Inas Nacht" dabei sein. Doch die Sängerin musste den Auftritt kurzfristig absagen.

"Ihr ging es gesundheitlich schlecht"

"Lena Meyer-Landrut war neben Anna Loos als Gast zur 'Inas Nacht'-Aufzeichnung am 28. April eingeladen und war auch vor Ort", so ein NDR-Sprecher zu RTL.de. "Gegen Abend zur Aufzeichnungszeit ging es ihr wegen einer Magenverstimmung aufgrund einer Lebensmittelunverträglichkeit gesundheitlich so schlecht, dass sie nicht in der Sendung auftreten konnte. Wir hoffen, dass es ihr inzwischen wieder besser geht."

Sie soll sich vor Schmerzen gekrümmt haben

Lena Meyer-Landrut
Lena Meyer-Landrut sah bereits bei den Proben zu "Inas Nacht" angeschlagen aus. © Sylent-Press, Peter Sylent

Laut "BILD" soll bei den Proben noch alles in Ordnung gewesen sein. Vor der Aufzeichnung soll sich Lena dann aber vor Schmerzen gekrümmt haben. Als Reaktion darauf verlängerte Gastgeberin Ina Müller (53) einfach die Gesprächszeit mit Schauspielerin Anna Loos (48). Auf RTL.de-Anfrage wollte sie sich aber nicht äußern. Die Folge soll aber im Juni beim NDR zu sehen sein. Und was sagt Lena Meyer-Landrut? Geht es der Sängerin mittlerweile wieder erholt? Die Anfrage von RTL.de blieb leider unbeantwortet. Wir wünschen Lena eine gute Besserung!