Darum hasst Kim Kardashian ihren neuen Kurzhaarschnitt

Kim bereut ihren neuen Bob

Reality-Star Kim Kardashian West zog vor ein paar Tagen mit seiner jüngeren Schwester Khloe gleich und ließ sich ebenfalls einen Bob schneiden. Nun bereut Kim es allerdings sehr, denn sie fühlt sich nicht mehr sexy genug.

"Ich hasse meine kurzen Haare"

Auf ihrem Snapchat-Account fragte die 37-Jährige ihre Fans: "Na, was haltet ihr von meinem neuen Haarschnitt? Ich bereue es so sehr. Ich hasse meine kurzen Haare. Ich finde, ich sehe süß aus, süß! Und nicht sexy! Wer will denn schon süß sein? Mit langen Haaren habe ich mich noch sexy gefühlt." Auch auf Twitter trauerte sie ihren langen Haaren nach. Sie schrieb: "Ich vermisse meine langen Haare!"

Mit ihrem Körper ist die Dreifach-Mama aber sehr zufrieden

Auf ihren Körper ist die Schönheit allerdings total stolz. Kim Kardashian West erklärte kürzlich, sie sei zutiefst gerührt davon, dass ihre Schwestern eifersüchtig auf ihren Waschbrettbauch und auf ihre Killerkurven seien. Der Rest des Kardashian-Clans macht sich zur Zeit dennoch Sorgen um die Frau von Kanye West. Auf Instagram kommentierte ihre Halbschwester Kendall Jenner einen Post des It-Girls und schrieb: "Ich bin wirklich besorgt, Kim, ich bezweifle ehrlich gesagt, dass du isst. Du bist einfach so dünn."

Auch die frisch gebackene Mutter Khloe Kardashian äußerte sich zu dem Thema: "Ich habe noch nie gesehen, dass ein Mensch so aussieht wie du. Du bist eine wandelnde FaceTune-Puppe! Ich habe in meinem ganzen Leben noch nie einen dünneren Menschen gesehen wie dich, Mrs. West. Naja, vielleicht Kendall, aber die ist eh von Natur aus dünn. Bei dir ist das viel harte Arbeit, wirklich erstaunlich."

Die Dreifach-Mama lässt sich allerdings nicht beeinflussen und ist sich sicher, dass sie gar nicht so viel Gewicht verloren hat. Sie kreischte nach der Kritik ihrer Schwestern: "Leute! Ich bin nicht so dünn!"

BANG Showbiz