Kein Herzchen für die Ex-Bachelorette

Dank Gerda Lewis: Ihre vier Ex-BFF sind nun ziemlich dicke Freunde

Gerda Lewis meldet sich nach Diss von Amira Pocher zu Wort.
Gerda Lewis muss ohne ihre ehemaligen Freundinnen auskommen. © Gerda Lewis / Instagram

Nach Katastrophen-Urlaub fanden sie zusammen - und schlossen Gerda aus

Für Gerda Lewis (27) hätte ihr Kreta-Urlaub mit ihren Mädels kaum schlimmer verlaufen können: Ihre Freundinnen Larissa (27), Doreen (25), Kristina und Nina fanden heraus, dass Gerda sie wohl gegeneinander ausspielen würde. Die Folge: Riesen-Zoff und Abbruch des Urlaubs. Das einstige Quintett scheint jedoch auch als Quartett gut zu funktionieren: Die vier Mädels verstehen sich nämlich auch ohne Gerda prächtig – und das obwohl sie vorher eigentlich kaum Kontakt hatten.

Gerda war der Mittelpunkt des Freundeskreises

Früher stand Gerda im Zentrum des Freundeskreises. Bis Larissa, Doreen, Kristina und Nina entschieden ihre Koffer zu packen und ohne Gerda abzureisen. Dass die Freundschaft so nicht mehr existieren würde, wurde nicht nur dadurch klar, sondern auch, weil sie Gerda im Nachhinein öffentlich einen unerträglichen Narzissmus vorwarfen

Vor dem Urlaub kaum Kontakt

In einem Interview gegenüber „Promiflash“ sagten Gerdas Ex-BFF unmittelbar nach dem Krisen-Urlaub, dass sie eigentlich nur über Gerda miteinander befreundet waren. Das hat sich aber mittlerweile scheinbar geändert. Auf Instagram wurde Nina gefragt, ob sie noch Kontakt zu Larissa, Kristina und Doreen habe. „Ja, fast jeden Tag“, so ihre knappe Antwort, die mit einem Herzchen verziert war. Larissa repostete die Story anschließend und garnierte sie mit vier Herzen – stellvertretend für die vier Frauen?

Offenbar haben die Mädels für sich festgestellt, dass sie auch zu viert ein gutes Gespann abgeben – gemäß des Mottos: fünfte Räder sind eh überflüssig.

Im Video: Das sagen Gerdas Ex-BFF über sie

Gerda Lewis' Freundinnen reisen ohne sie ab
01:25 Min

Gerda Lewis' Freundinnen reisen ohne sie ab

weitere Stories laden