Daniela Katzenberger wünscht sich ein weiteres Kind mit Lucas Cordalis

Daniela Katzenbergers Kinderwunsch

Daniela Katzenbergers Kinderwunsch

Warum bleibt der Kinderwunsch der Katze bislang unerfüllt?

Daniela Katzenbergers Tochter Sophia wird bald drei. Wenn es nach ihrer Mama geht, soll die Kleine kein Einzelkind bleiben. Daniela Katzenberger (31) spricht ganz offen über ihren Wunsch nach einem zweiten Kind - und wie sehr sie unter dem Druck der Öffentlichkeit leidet.

"Wenn es nächstes Jahr nicht klappt, dann lassen wir es"

Dass die kleine Sophia zurzeit noch bei ihren Eltern im Schlafzimmer schläft, ist laut ihrer Mutter einer der Hauptgründe, warum sie noch keinen Bruder oder eine Schwester hat. "Da geht halt nix", lacht Daniela. Abgesehen davon ist Sophias berühmte Mama aber auch relativ viel unterwegs und pendelt zwischen Deutschland und Mallorca, wo sie mit Ehemann Lucas Cordalis wohnt. Dieser wird nächstes Jahr 51 und das setzt Daniela noch zusätzlich unter Druck: "Lucas ist noch fit und da funktioniert noch alles, aber ich will halt auch, dass das Kind möglichst lange etwas vom Papa hat." Die 31-Jährige hat sich deshalb ein Zeitlimit gesetzt: "Wenn es nächstes Jahr nicht klappt, dann lassen wir es."

Wer so offen darüber spricht, sich noch ein Kind zu wünschen, muss allerdings auch damit leben, dass einem die Öffentlichkeit ständig auf den Bauch schaut. "Wenn ich mal einen Hamburger zu viel gegessen habe oder ein unvorteilhaftes T-shirt trage, heißt es gleich, ich sei schwanger. Seit drei Jahren warten die Leute auf das zweite Kind, aber ich bin doch keine Gebärmaschine", klagt die Katze. Eines ist aber klar: Sollte Daniela innerhalb des nächsten Jahres tatsächlich schwanger werden, wird sie auch darüber ganz offen sprechen. Wir drücken die Daumen. Auch dafür, dass die nervige Nachfragen bis dahin aufhören.