Daniela Katzenberger: Macht sie Schluss mit Social Media?

Macht die Katze Schluss mit Social Media?
00:38 Min

Macht die Katze Schluss mit Social Media?

Es wird der Katze manchmal zu viel

Daniela Katzenberger (34) ist auf Social Media bekannt, wie ein bunter Hund – oder besser, wie eine bunte Katze. Denn der TV-Star postet regelmäßig und denkt sich dabei immer neue lustige Sachen aus, um die Netz-Gemeinschaft zu unterhalten. Stets selbstironisch und mit einem Augenzwinkern. Eben typisch Katze. Doch während der Corona-Pandemie sind viele Menschen sehr gereizt und machen ihrem Frust ausgerechnet unter ihren Posts Luft. Wie Daniela reagiert und ob sie jetzt Schluss mit Instagram macht, verraten wir im Video.

„Ich bin kein Ventil dafür“

Daniela Katzenberger nimmt sich selbst nicht zu ernst und das beweist sie immer wieder aufs Neue bei Instagram. Erst kürzlich zeigte sie mit einem Klo-Brillen-Foto, wie sehr sie das Reisen vermisst. So gibt es auch immer wieder lustige Fotos von ihr in schrillen Klamotten, ungeschminkt oder ohne Extensions zu bestaunen. Oder sie postet Throwback-Fotos mit „Stirnbrauen“ und „Natur-Hupen“ – alles zum Spaß.

Aber ihre lustigen Fotos kommen nicht bei allen gut auch, vor allem da durch die Corona-Pandemie die Stimmung bei vielen Menschen im Keller ist. Die Katze erklärt: „Ich weiß, die Leute sind gefrustet, aber ich bin kein Ventil dafür.“ Und weil ihr das manchmal alles zu viel wird, hat sie die Instagram-App schon oft einfach mal von ihrem Smartphone gelöscht.