Daniela Katzenberger: Ist ihre Ehe mit Lucas Cordalis gar nicht rechtskräftig?

War die TV-Trauung nur Show?

Es war die Traumhochzeit des vergangenen Jahres: Am 4.Juni 2016 gaben sich Daniela Katzenberger (30) und Lucas Cordalis (49) von Kameras begleitet romantisch das kirchliche Jawort. Doch nun heißt es, dass beide vor dem Gesetz gar kein Ehepaar sein sollen.

Lucas in Dokument als "ledig" bezeichnet

Über 2,5 Millionen TV-Zuschauer verfolgten am Fernsehen die Trauung der Reality-Stars. Doch einem Bericht der 'Bild'-Zeitung zufolge, soll es sich dabei nur um eine Zeremonie gehandelt haben. Denn zu einer rechtlich bindenden Hochzeit sei es nie gekommen. Aus Zeitgründen hätten Daniela und Lucas die standesamtliche Trauung später nachholen wollen - aber das sei bis heute nicht erfolgt. Gerüchte wie diese gab es schon öfter. Jetzt beweise aber ein neues offizielles Dokument, dass die beiden gar nicht wirklich verheiratet seien. 

Die Zeitung verweist auf einen Grundbucheintrag des Bauamtes von Mallorca. Demnach habe sich Lucas im März 2017 eine Wohnung im Ort Calvia im Westen der Insel gekauft. Seinen Familienstand gibt die Behöre in dem Schreiben demzufolge mit "soltero" (deutsch: ledig) an. Das wirft nun also die Frage auf, ob die Katze und der Sohn von Schlagerstar Costa Cordalis vor dem Gesetz gar kein Ehepaar sind? 

Daniela reagiert auf Facebook

Die 30-Jährige hat auf die wilden Gerüchte jetzt selbst reagiert und ein Statement veröffentlicht: "Ich habe am 04.06.2016 vor sehr vielen Menschen meinem Lucas das Jawort gegeben. Ich hatte ein Brautkleid an, wir wurden von einem Pfarrer getraut und ja, ich bin mir sicher, dass man dies 'Hochzeit' nennen kann, mit allem was dazu gehört."

Die Kult-Blondine reagiert gereizt auf die Gerüchte um ihre Ehe. Was sie sonst noch zu ihrem Beziehungsstatus sagt – das erfahren Sie im Video.