Daniela Katzenberger: Deswegen ist ihre Oberweite ein großes Problem

Mag ihre Brüste nicht: Daniela Katzenberger
Daniela Katzenberger mag ihre Brüste nicht © 2018 Matthias Nareyek, Matthias Nareyek

Sie hat Probleme, gute "Hupen-Halter" zu finden

Die Kult-Blondine teilt ihre Gedanken stets offen mit ihren Fans. In ihrer Instagram-Story enthüllte sie nun, was sie tagtäglich an den Rand der Verzweiflung bringt - und zwar ihre extrem großen Brüste.

Daniela Katzenberger über ihre Körbchengröße: "F wie furchtbar und G wie grauenvoll"

"Wie ja einige von euch wissen, habe ich mir die 'Dinger' vor 8 Jahren machen lassen. Damals hatte ich 'ne gute Größe von 75D bis 75DD (nachdem sie gemacht waren wohlgemerkt). War damals schon schwierig, gute 'Hupen-Halter' zu finden, aber ging irgendwie so", packt die Katze aus. Doch mit ihrer Schwangerschaft habe sich alles geändert: "Nachdem vor knapp drei Jahren meine Sophia geboren wurde, habe ich fast drei Körbchengrößen zugelegt (!!!) und bin mittlerweile bei 75 F/G angekommen (F wie furchtbar und G wie grauenvoll)", gesteht die 31-Jährige.

Die Katzenbergers und der Corona-Alltag
01:13 Min

Die Katzenbergers und der Corona-Alltag

Aus der Not entsteht eine Geschäfts-Idee

Allen Kritikern nimmt Daniela sofort den Wind aus den Segeln, indem sie hinzufügt: "Wie ihr seht, bin ich also nicht ganz freiwillig bei dieser BH-Größe gelandet (weil nun leider oft der Vorwurf kam 'Warum beschwert sie sich, hat sie sich doch selbst so 'aufpumpen' lassen'...) 'Beschweren' ist sowieso das falsche Wort, denn das mache ich nicht... Ich finde Lösungen."

Ganz besonders schlimm findet die Katze, dass es keine schönen BHs für füllige Oberweiten gibt. Deshalb will sie nun eine eigene BH- und Bikini-Kollektion für große Größen designen, damit auch pralle Dekolletés eine hübsche Verpackung finden. Auf das Ergebnis darf man gespannt sein.

BANG Showbiz