Daniela Katzenberger: Darum ist ihr Schwester Jenny so wichtig

Daniela Katzenberger hat Familienbesuch
00:54 Min

Daniela Katzenberger hat Familienbesuch

Daniela und Jenny: wieder ein Herz und eine Seele

Sie hat eine süße Tochter, wohnt im Sonnenparadies Mallorca und ist erfolgreich - man sollte meinen, dass Daniela Katzenberger (34) rundum glücklich ist. Doch eins fehlt ihr sehr: Freundschaften! Umso glücklicher ist der Reality-Star nun, dass Schwester Jenny Frankhauser (28) bei ihr zu Besuch ist, wie sie uns oben im Video verrät!

Daniela: „Sophia liebt ihre Tante“

„Ich bin so happy, dass meine Schwester jetzt hier auf der Insel ist. Die macht jetzt gerade bei meiner Mutter Urlaub“, freut sich Daniela Katzenberger sichtlich. Die beiden genießen aktuell ein paar freie Tage am Meer, gehen in Restaurants essen und albern wie ganz normale Geschwister rum. „Die ist jetzt noch ein paar Tage hier und da freue ich mich sehr. Auch die Sophia – die liebt ihre Tante“, erklärt die Katze.

Haben viel Spaß zusammen: Daniela Katzenberger und Jenny Frankhauser
Haben viel Spaß zusammen: Daniela Katzenberger und Jenny Frankhauser © Instagram

Die Katze knüpft schwer Freundschaften

Doch warum ist Jenny so wichtig für ihre Schwester? Daniela gibt offen zu: „Ich bin ja sowieso so jemand, mit Freundinnen, ich tu mich da immer so ein bisschen schwer. Ich habe Freundinnen. Aber ich bin generell brutal skeptisch und vertrau auch niemandem gleich, weil ich auch schon scheiß Erfahrungen gemacht habe in der Vergangenheit. […] Ihr könnt euch vorstellen, auf der Insel, wenn hier nicht ab und zu mal jemand Urlaub machen würde, ich würde eingehen wie so eine Topfpflanze.“ Ähnlich ergeht es Ehemann Lucas Cordalis: Auch er gibt zu, keine Freunde zu haben.

Klatsch und Tratsch unter Schwestern

Dass Jenny nun gemeinsam mit ihrem Freund auf Mallorca ist, freut die Katze sehr. Denn endlich kann man sich mal wieder so richtig unter Mädels austauschen. „Ich hab zwar auch meine Mutter… Aber es ist was anderes, wenn du mit deiner Mutter quatschst oder mit Lukas – der ja ein Mann ist – das ist was anderes, als wenn ich mit meiner Schwester quatsche. Wir sind ja fast im gleichen Alter. Ok, sie ist fünf Jahre jünger“, erklärt Daniela ihr Dilemma.

Die beiden haben sich wieder vertragen

Die beiden waren schon immer ein Herz und eine Seele – bis ein Riesen-Zoff einen Keil zwischen die beiden trieb. Der Grund: Daniela ging damals mit dem Tod von Jennys Vater an die Öffentlichkeit und kam hinterher nicht zur Beerdigung. Jahrelang herrschte Funkstille zwischen den Schwestern. Doch mittlerweile haben sich die beiden endlich wieder vertragen. (rsc)