Droht Mama Iris ein Shitstorm?

Daniela Katzenberger bekam schon mit sechs Wochen Ohrringe

Daniela Katzenberger prognostiziert einen Shitstorm
Daniela Katzenberger prognostiziert einen Shitstorm © dpa, Christian Charisius, chc wst

Mit gerade mal sechs Wochen hatte Daniela Katzenberger schon Ohrlöcher

Früh übt sich! Daniela Katzenberger (34) hatte schon mit zarten sechs Wochen Ohrlöcher wie die ganz Großen. Als die „Katze“ jüngst ein altes Foto von sich postete, war sie sich dabei ziemlich sicher: Die Sache sorgt für einen „rückwirkenden Shitstorm“ für Mutter Iris Klein (54).

"Das gibt einen rückwirkenden Shitstorm"

Im pinken Fotorahmen schaut die Mini-Daniela auf dem Schnappschuss sehr drollig aus der Wäsche. Auffällig und ungewöhnlich natürlich die Ringe in den Ohren. „1987, als die Katze noch ein Kätzchen war. Zwei Zähne im Mund, aber Hauptsache Ohrringe… Das gibt einen rückwirkenden Shitstorm, Mama! Was denkt ihr über das Thema ? Ohrringe so früh machen lassen oder nicht? Hatte meine mit 6 Wochen.“ Auweia, muss sich Iris jetzt auf was gefasst machen?

Auch Iris Klein selbst reagierte auf das Posting

Zum Glück nicht. „Ich persönlich würde das bei meiner Tochter nie so früh machen. Wenn man jetzt seinem Baby ein Bauchnabelpiercing oder Augenbrauenpiercing machen lassen würde, würden ja auch alle Leute ganz entsetzt das Jugendamt anrufen“, findet ein Follower. Andere User finden es hingegen „okay“, die prognostizierte Empörung bleibt aus.

Übrigens meldete sich dann auch die Katzen-Mutter persönlich zu Wort. „Zum Glück gab es damals kein Instagram oder Facebook, sonst hätte ich den Shitstorm meines Lebens bekommen. Im Alter von sechs Wochen haben meine Mädchen Ohrringe bekommen“, verriet die Mutter von Jenny Frankhauser (29) in ihrer Instagram-Story.

Im Video: Iris Klein hat sechs Enkelkinder

Iris Klein ist wieder Oma geworden
00:53 Min

Iris Klein ist wieder Oma geworden

Da hat die Iris aus dem Jahr 1987 ja nochmal Glück gehabt! (nos)