Daniela Büchner hält emotionale Rede bei "Goodbye Jens"-Benefizkonzert

Daniela Büchner: Tränenreiche Rede bei Benefizkonzert
Daniela Büchner mit ihrem Ehemann Jens nur wenige Wochen vor dessen Tod © imago/Horst Galuschka, SpotOn

"Goodbye Jens" in Essen

Seine Fans und Kollegen nehmen Abschied von Jens Büchner (1969-2018): In der Essener Grugahalle fand am Samstag das große "Goodbye Jens"-Benefizkonzert zu Ehren des verstorbenen Kult-Auswanderers statt - unter anderem mit Auftritten von Jürgen Drews (73), Menderes Bagci (34), Mickie Krause (48), Costa Cordalis (74), Lucas Cordalis (51) und Anna-Maria Zimmermann (30). Auch seine Witwe Daniela Büchner (41) und Tochter Jada (14) waren dabei, sie reisten extra aus ihrer Wahlheimat Mallorca an. Vor Konzertbeginn richtete Daniela emotionale Worte an die Fans.

Unter Tränen erzählte sie, dass sie eigentlich nicht auf der Bühne weinen wollte: "So viele Menschen, die sich für ihn freuen, ihn mochten: Ihm hätte das alles bedeutet." Die letzte Zeit sei sehr hart für sie gewesen: "Ich danke vor allem meiner Familie und meinen Freunden. Aber ganz besonders möchte ich meinen Kindern danken." Ohne sie würde sie heute nicht mehr hier stehen. An die Fans richtete sie außerdem den Appell, es auf dem Konzert krachen zu lassen: "Bitte tanzt und singt so laut, dass er alles im Himmel hört."

spot on news