So war Malle-Jens privat

Daniela Büchner gibt private Einblicke in ihr Leben mit Jens Büchner (†49)

Exklusives Interview

Der 17. November war der schwärzeste Tag im Leben von Daniela Büchner (41). Es war der Tag, als ihr geliebter Jens den Kampf gegen den Krebs verloren hat. Im Video gibt die Mutter von fünf Kindern private Einblicke und spricht exklusiv über ihr Leben mit Malle-Jens.

Jens liebte die Rolle des Familienvaters

Jens Büchner hat bis zum bitteren Ende gekämpft. Nur wenige Wochen vor seinem Tod stand er sogar noch im Megapark auf Mallorca auf der Bühne – obwohl es ihm schon sehr schlecht ging. "Mein Mann war schon so. Er hat die Rolle des Familienvaters und des Ehemannes und des Hauptversorgers sehr sehr gerne gespielt. Weil er wollte, dass es uns gut geht", erklärt Danni.

"Zu Hause war er der Jens. Der Jens Büchner"

Auf der Bühne war Malle-Jens stets der große Entertainer, der Spaßvogel. Doch bei seiner Familie liebte er die Ruhe und Geborgenheit. Es war Familienmensch. "Zu Hause war er der Jens. Der Jens Büchner. Der sensible eigentlich. Der kuschelige. Der oft umarmt werden wollte", so die Auswanderin. Warum Jens meistens vor seiner Frau eingeschlafen ist und wie er privat wirklich tickte, verrät die Blondine im Video.

Das erste „Goodbye Deutschland“ seit Jens Büchners Tod läuft heute, am 11.3. um 20:15 Uhr bei VOX und schon ab jetzt exklusiv bei TVNOW.