Daniel Radcliffe: Familie gab ihm Rückhalt

Daniel Radcliffe: Familie gab ihm Rückhalt
Daniel Radcliffe © BANG Showbiz

Daniel Radcliffes Familie hat ihm geholfen, den Sinn für "Perspektive" zu bewahren.

Der 30-jährige Schauspieler wurde bereits im Alter von 11 Jahren als Harry in 'Harry Potter und der Stein der Weisen' zum weltweit bekannten Kinderstar.

Dank seiner Familie jedoch, sei Daniel stets auf dem Boden der Tatsachen geblieben und nicht in eine Negativspirale abgerutscht. Warum viele andere Kinderschauspieler allerdings mit dem Ruhm zu kämpfen haben, könne der Star sehr gut verstehen. Gegenüber 'Desert Island Discs' von BBC Radio 4 erklärte Radcliffe: "Ich denke, ein großes Problem für viele Menschen ist, dass sie in eine Situation geraten, in der sie mit 10 Jahren anfangen, etwas zu tun. Sie sind für mehrere Jahre engagiert und haben keine Freude mehr daran. Sie sind dann der Ernährer ihrer Familie, so dass viele Menschen darauf angewiesen sind, dass sie diesen Job weiterhin ausüben und sie fühlen sich dazu gezwungen." Er fügte hinzu: "Wenn es ihnen nicht gefällt, sagen sie: 'Nun, ich werde all die anderen Dinge genießen, die mir dieses Leben bietet, auch wenn ich die Arbeit hasse'. Ich denke, das ist der Grund, warum die Leute beginnen Drogen zu nehmen."

Der Brite hat es geschafft, den Exzessen des Ruhms zu widerstehen - viele andere schaffen dies nicht. "Es gibt niemanden um einen herum, der über die Konsequenzen spricht oder ehrlich darüber ist", so Radcliffe weiter.

BANG Showbiz