Daniel Küblböck: Jetzt äußert sich seine Stylistin Nicole zu seinem vermutlichen Selbstmord

Daniel Küblböcks Stylistin veröffentlicht Buch über ihn

Seit dem 9. September 2018 ist Ex-DSDS-Star Daniel Küblböck nun schon verschollen. Als seine Stylistin und enge Vertraute Nicole Prylutzki davon erfuhr, brach sie zusammen. Seitdem kämpft sie mit dem vermutlichen Selbstmord ihres "kleinen Bruders", wie sie ihn liebevoll nennt. Im Video-Interview mit RTL spricht sie jetzt darüber, wie sie mit dem tragischen Verschwinden des Sängers umgegangen ist und was sie nun ein für alle Mal richtig stellen will. 

Nicole sah in Daniel mehr als nur einen Paradiesvogel

Nicole Prylutzki kannte den 33-Jährigen bereits seit Anfang der 2000er Jahre. Schon damals erkannte die Stylistin eine Seite an dem sonst so quirligen Paradiesvogel, die vielen verborgen blieb. "Er tat mir fast leid, als ich ihn das erste Mal getroffen habe. Er wirkte so überarbeitet und gehetzt auf Grund der vielen Termine und des Drucks, den die Öffentlichkeit auf ihn ausübte", verrät sie im Interview mit RTL.

Nicole und Daniel waren enge Vertraute

Seitdem begleitete Nicole den Sänger überall hin. Aus einer Arbeitsbeziehung wurde eine enge Freundschaft. Umso schockierender war es für sie, als sie von der tragischen Nacht auf dem Kreuzfahrtschiff AIDAluna erfuhr. In unserem Video spricht die Stylistin über diese Erfahrung und verrät welches Andenken an ihren "kleinen Bruder" ihr heute noch bleibt. 

Auch Daniels Kollegen von der Schauspielschule, an der er eine Theaterausbildung absolvierte, gedenken dem ehemaligen Fernsehstar.