Dance Dance Dance 2017: Punktegleichstand fordert Jury-Entscheidung

Die Entscheidung ist gefallen: Christine & Gedeon sind raus
Die Entscheidung ist gefallen: Christine & Gedeon sind raus Dance Dance Dance 2017: Show 4 00:03:01
00:00 | 00:03:01

Punktegleichstand: Am Ende wurde es nochmal richtig spannend

Punktegleichstand am Ende der Sendung, das war am Freitagabend eine Premiere bei Dance Dance Dance. Gedeon Burkhard und Christine Neubauer und das Ehepaar David und Suzan Odonkor lagen nach zwei Tänzen gleich auf. Das Blöde: Sie waren die beiden Paare mit der schlechtesten Punktzahl. Ein Paar musste die Show am Ende also verlassen. Und da kam die Jury noch einmal ins Spiel.

Christine Neubauer musste gehen

Luca Hänni (l.) und Prince Damien.
Luca Hänni (l.) und Prince Damien. © MG RTL D / Frank W. Hempel

„Der Puls war echt auf 150“, gibt David Odonkor nach der Show im Interview mit VIP.de zu. Denn David musste nach einem recht gut bewerteten Solo-Auftritt von Gedeon Burkhard lag nun alles an dem ehemaligen Fußball-Nationalspieler. „Ich wusste, dass ich abliefern muss und am Ende hat es geklappt, und ich bin super froh.“ Die Jury, bestehend aus DJ Bobo, Ruth Moschner und Cale Kaley, musste ihr favorisiertes Duo auf einen Zettel schreiben – alle drei entschieden sich für Suzan und David.

Für Christine Neubauer und ihren Tanzpartner hieß es also Abschied nehmen. „Wir gehen mit einer großen Freude im Herzen und einem wunderbaren Geschenk – dem Tanz.“

30 Punkte für Luca Hänni und Prince Damien

Eine große Freude verspürten wohl auch Prinz Damien und Luca Hänni. Die beiden kassierten für ihre langsame Nummer ‚Love yourself‘  von Justin Bieber. „Ich wusste vorher echt nicht, was man aus dieser Nummer rausholen kann“, gibt Prince Damien zu. ALLES kann man rausholen, denn die Jury belohnte die Jungs mit 30 Punkten. In der nächsten Woche wollen die beiden nun ihren Einzug ins große Finale klar machen.