Damon Albarn hätte gerne mit John Lennon gearbeitet

Damon Albarn hätte gerne mit John Lennon gearbeitet
Damon Albarn © BANG Showbiz

Damon Albarn wünscht, er hätte mit John Lennon arbeiten können.

Der Frontmann der Band Blur sieht in ihm nämlich seinen größten Einfluss. Durch den Beatle habe er schon zu Schulzeiten damit begonnen, Songtexte zu schreiben. In einem Interview mit dem Magazin 'Rolling Stone' sagte Albarn: "Er war die Schlüsselfigur, als ich jung war - seine Ideen, seine Attitüde, alles. Ich habe angefangen, Texte zu schreiben, nachdem ich die Lieder anderer Menschen auf dem Klavier gespielt hatte. 'Imagine' war einer der einflussreichsten Songs, wenn es um mich als Songwriter geht. Es ist nicht der coolste Song, um das anzuführen, aber für mich ist es der ehrlichste."

Auch wenn er nie mit John Lennon zusammenarbeiten konnte, schaffte Albarn es, dass ein anderer seiner Helden für den Track 'Humility' von den Gorillaz Gitarre spielte: George Benson. Auf die Frage, ob er ein Fan der Soul-Legende sei, antwortete er: "Der Sound, den er für Songs wie 'Give Me The Night' kreiert, ist ganz oben mit den klassischen Bewegungen von Michael Jackson. Ich assoziiere das mit der Zeit, in der ich anfing, Mädchen zu fragen, ob sie mit mir tanzen wollen."

BANG Showbiz