Daisy Ridley: Woher hatte sie plötzlich so viel Geld?

Daisy Ridley: Woher hatte sie plötzlich so viel Geld?
Daisy Ridley war zum Stillschweigen verdammt © JRP/WENN, WENN

Man stelle sich vor, man hat eine Hauptrolle in ’Star Wars’, darf aber niemanden davon erzählen. So erging es Schauspielerin Daisy Ridley.

Fünf Jahre ist es schon her, dass Daisy Ridley (27) mit ihrer Rolle als Rey in 'Star Wars: Das Erwachen der Macht' zum internationalen Superstar wurde. Bis zu dem Zeitpunkt hatte niemand wirklich etwas von der jungen Londonerin gehört.

Stillschweigen vertraglich zugesichert

In wenigen Wochen wird sie erneut in ihrer Paraderolle zu sehen sein. Mit 'Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers' geht die aktuelle Trilogie der Sternensaga zu Ende, die nächsten drei Folgen sind bereits geplant. Ob Rey alias Daisy Ridley dann dabei sein wird, steht natürlich noch nicht fest, doch mittlerweile ist die Britin auch ohne das Sternenepos eine gefragte Schauspielerin, hat bereits mehrere Projekte in Aussicht.

Das war natürlich nicht immer so. Als sie anfing, 'Star Wars' zu drehen, war Daisy Ridley laut Vertrag zu strengem Stillschweigen verpflichtet, durfte nicht einmal sagen, dass sie dabei war.

Daisy Ridley hat Geld wie Heu

Die Schauspielerin jobbte in einer Bar, hatte allerdings schon einen Vorschuss auf ihre Gage erhalten. Dass sich ihre Shopping-Gewohnheiten geändert hatten, fiel dann aber doch auf, wie sie dem Talkshow-Moderator Jimmy Fallon am Montag (25. November) in seiner Show verriet. "Ich hatte es meinen Eltern und meiner Schwester erzählt, aber sonst niemandem. Aber ich bin in ein teures Fitnessstudio gegangen, obwohl ich hinter der Bar stand." Freunde hätten sie natürlich gefragt, warum sie so viel Geld fürs Gym ausgab und sie versuchte stets, den Fragen auszuweichen. "Die Leute haben definitiv geahnt, dass etwas im Busch war", glaubt Daisy Ridley. Heutzutage muss sich die Schauspielerin noch immer in einen Mantel des Schweigens hüllen, denn sie wird stets gefragt, wie es bei 'Star Wars' weitergeht. Davon können sich Daisy Ridley-Fans ab dem 18. Dezember allerdings selbst überzeugen — dann läuft 'Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers' in den deutschen Kinos an.

© Cover Media