VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de

Daisy Ridley: So sehr hat ihre Rolle sie verändert

Daisy Ridley: So sehr hat ihre Rolle sie verändert
Daisy Ridley © BANG Showbiz

Daisy Ridley über ihr Leben nach 'Star Wars'.

Die 'Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers'-Darstellerin wird am kommenden Mittwoch (18. Dezember) in der finalen Episode der 'Star Wars'-Saga als Rey zu sehen sein. Im Interview mit der 'Stuttgarter Zeitung' verriet die 27-Jährige, wie sehr die Rolle ihr Leben verändert hat. Ridley dazu: "Ich weiß nun, was es bedeutet, in einem Film zu sein und diesen dann zu verkaufen, Interviews zu geben. Ich bin heute mehr bei mir selbst, in meiner Komfortzone. Es gibt also keinen Grund, vor dieser wunderbaren Wendung zurückzuschrecken, die mein Leben mit der Übernahme dieser Rolle genommen hat." Aktuell glaube sie nicht, dass es schwer sein wird, ihr Image der Rey nach der Triologie abzulegen: "Ich denke, ich habe in den zurückliegenden fünf Jahren eine ganz ordentliche Arbeit abgeliefert. Die Menschen reden über 'Star Wars', aber sie sagen auch, dass sie die von mir koproduzierte Dokumentation 'The Eagle Huntress' mögen oder mich in 'Mord im Orient-Express' gut fanden. Ich habe schon jetzt das Gefühl, dass man mich auch in anderen Rollen wahrnimmt. 'Star Wars' hat Spaß gemacht und wird mich nun hoffentlich zu vielen unterschiedlichen Angeboten führen."

Trotzdem habe sie eine Erinnerung vom Set mitgehen lassen, so Ridley weiter: "Ich habe den Ring, den ich als Dark Rey trage. Natürlich hat ihn niemand wahrgenommen, wenn ich nicht dazu gesagt habe: "'Das ist der Ring!'. Und man hat mir ein Lichtschwert geschenkt, was ich sehr cool finde. Außerdem durfte ich noch ein Kostüm behalten. Ich wollte nicht zu oft fragen, aber eigentlich hätte ich am liebsten alles mitgenommen."

BANG Showbiz