Gute Gene

Cristiano Ronaldo und sein Sohn Cristiano Ronaldo Jr. präsentieren ihre Sixpacks

Cristiano Ronaldo und sein Sohn Cristiano Jr.
Cristiano Ronaldo und sein Sohn Cristiano Jr. © Instagram

Wie der Vater, so der Sohn! Cristiano Ronaldo (37) und sein ältester Sohn Cristiano Ronaldo Jr. (11) teilen sich nicht nur den Vornamen, sondern offensichtlich auch die guten Gene.

Cristiano Ronaldo macht täglich 3.000 Sit-Ups

Cristiano ist nicht nur einer der erfolgreichsten Profi-Fußballer aller Zeiten, sein Sixpack scheint zudem härter als Stahl zu sein. Damit seine Bauchmuskeln auch weiterhin steinhart bleiben, macht er angeblich unglaubliche 3.000 Sit-Ups pro Tag. Nach überflüssigen Pfunden sucht man bei dem „Manchester United“-Kicker, dessen Körperfettanteil lediglich sieben Prozent beträgt, auf jeden Fall vergeblich.

Lese-Tipp: Körperfettanteil berechnen: So messen Sie Ihr Körperfett

Sein Sohnemann Cristiano Jr. scheint sich in Sachen Fitness ein Beispiel an seinem berühmten Papa genommen zu haben und ist mit seinen elf Jahren auch schon in absoluter Topform. Das zeigt ein Schnappschuss, den Cristiano mit seinen 442 Millionen Instagram-Abonnenten geteilt hat.

„Erholungszeit mit meinem Jungen“, schreibt Ronaldo zu dem Foto, auf dem er mit seinem Sohn zu sehen ist. Nach intensivem Training einzelner Muskelgruppen braucht der Körper eben auch ausreichend Zeit, um sich wieder zu regenerieren. Und das scheint das sportliche Vater-Sohn-Duo auch ernst zu nehmen.

Im Video: Cristiano Ronaldo nimmt seine Follower mit unter die Dusche

Cristiano Ronaldo nimmt seine Follower mit unter die Dusche
00:37 Min

Cristiano Ronaldo nimmt seine Follower mit unter die Dusche

Ronaldos Geheimnis: fit im Schlaf

Hinter dem durchtrainierten Traum-Body von Cristiano steckt übrigens noch mehr als nur das Einhalten von strengen Ernährungs- und Trainingsplänen. Nämlich eine spezielle Schlaf-Therapie, die er zusammen mit seinem Schlaf-Trainer Nick Littlehales entwickelt hat. Statt die Nacht durchzuschlafen, legt sich der Sportler fünfmal am Tag jeweils für 90 Minuten aufs Ohr – immer in der Embryo-Stellung und immer in frischer Bettwäsche. Scheint recht effektiv zu sein, wenn man sich seine Bauchmuskeln so ansieht. (sfi)