Courtney Love warnte schon 2005 vor Harvey Weinstein

Courtney Love warnte schon 2005 vor Harvey Weinstein
Rockerin Courtney Love warnte junge Schauspielerinnen vor Harvey Weinstein © Tinseltown / Shutterstock.com, SpotOn

Die größte Lüge von Hollywood?

Seit Tagen beherrschen die sexuellen Übergriffe von Harvey Weinstein (65) auf Schauspielerinnen und ehemalige Mitarbeiterinnen die Hollywood-Schlagzeilen. Zahlreiche Prominente hätten von den vielen Missbrauchsvorfällen allerdings gar nichts gewusst, sie seien schockiert... Solches oder ähnliches ist aktuell immer wieder in Statements von Teilen der A-Riege Hollywoods nachzulesen. Dabei handele es sich bei den Attacken Weinsteins um das seit Jahren wohl am schlechtesten gehütete Geheimnis der Traumfabrik, wie es an anderen Stellen immer wieder heißt. Letzteres macht auch ein nun aufgetauchter, alter Clip von Sängerin und Schauspielerin Courtney Love (53) klar.

Ein Tipp für junge Schauspielerinnen

Das US-Portal 'TMZ' hat einen Ausschnitt aus dem Jahr 2005 ausgegraben, in dem Courtney Love auf dem roten Teppich für den 'Comedy Central Roast of Pamela Anderson' von der Komikerin Natasha Leggero gefragt wird, ob sie einen Tipp für junge Darstellerinnen habe, die gerade nach Hollywood gezogen sind.

Erst ziert sich die Sängerin und meint noch, dass sie für Verleumdung angeklagt werden könnte, wenn sie das nun sage, doch dann bricht es aus ihr heraus: "Wenn Harvey Weinstein dich zu einer Privatparty im Four Seasons einlädt, geh nicht hin." Eine Klage habe ihr der Spruch im Nachhinein nicht eingebracht, sie sei aber von einer der bekanntesten Künstleragenturen der Welt, der CAA, ausgeschlossen worden.

Treffen im Hotelzimmer sollen Harvey Weinsteins Masche gewesen sein

Damit spielte Love schon damals auf das damals wohl bereits bekannte Vorgehen Weinsteins an. Viele der Opfer, die den Filmproduzenten beschuldigen sie genötigt oder missbraucht zu haben, berichten davon, dass Weinstein sie meist unter dem Vorwand eines Business-Meetings in ein Hotelzimmer gelockt habe und dort dann aufdringlich geworden sei. Weinstein wird vorgeworfen seit Jahrzehnten seine Machtposition missbraucht zu haben, um weibliche Angestellte und Schauspielerinnen zu belästigen.

spot on news