Courtney Love: Schwere Vorwürfe gegen Prinz Andrew

Courtney Love: Vorwürfe gegen Prinz Andrew
Courtney Love © BANG Showbiz

Er wollte Sex mit ihr

Gerade erst verkündete Prinzessin Beatrice ihre Verlobung mit dem italienischen Immobilienmogul Eduardo Mapelli Mozzi - schon macht ihr Vater, Prinz Andrew, mit negativ Schlagzeilen auf sich aufmerksam. Der britische Prinz soll mitten in der Nacht bei Courtney Love geklingelt und sie um Sex gebeten haben. Das erzählte die Witwe von Kult-Rocker Kurt Cobain jetzt in einem Interview. 

Eine Tasse Tee statt Sex

ARCHIV - 03.06.2014, Niedersachsen, Göttingen: Prinz Andrew von Großbritannien, aufgenommen während eines Besuchs der Georg-August-Universität. (zu dpa «Britischer Prinz Andrew streitet Verwicklung in Epstein-Skandal ab») Foto: Swen Pförtner/dpa +++
Prinz Andrew © dpa, Swen Pförtner, hoh jol sab jkh jai kde

"Ich war im Bett, als es um 1 Uhr früh klingelte, also zog ich meine flauschigen Slipper an und einen Morgenmantel und der zweite Sohn der Queen stand da mit einem Leibwächter", so die 55-Jährige. Weiter erklärt sie: "Er sagte, er hätte meine Adresse von einem gemeinsamen Freund - dass er eine lustige Nacht in Hollywood erleben wollte und ich könnte angeblich für eine tolle Nacht sorgen." 

Courtney Love servierte Prinz Andrew lieber eine Tasse Tee, mit einem ganz besonderem Highlight: Die Tasse war mit dem Gesicht der Queen bedruckt - was Prinz Andrew allerdings nicht von seinem Plan abzuhalten schien. Vor dem Kamin habe er dann "angefangen zu flirten", so Love. Es sei "eines der surrealsten Dinge, die je in meinen Leben passiert sind, gewesen - und das heißt was" - so Courtney Love. Die Queen dürfte über diese ganze Geschichte wohl "not amused" sein. 

In Epstein-Skandal verwickelt

​Aktuell ist Prinz Andrew in den Sex-Skandal des verstorbenen Geschäftsmanns Jeffrey Epstein verwickelt. Ob an den Gerüchten wirklich was dran ist, ist allerdings noch nicht bekannt. Loves Vorwürfe werden dem Briten aber dennoch nicht in die Karten spielen.

BANG Showbiz