Cottagecore: Wieso lieben alle diesen neuen Romantik-Trend?

Cottagecore.
Cottagecore: So funktioniert der Romantik-Look im Frühling 2021! © istock.com/matrixnis

Cottagecore: Was ist das eigentlich?

Cottagecore erstürmt sämtliche Social-Media-Plattformen. Die neue Internet-Mode-Ästhetik ist nur eine der vielfältigen Subkulturen in den Tiefen des Internets. Cottagecore, abgeleitet von dem englischen Wort cottage für Landhaus, bezeichnet ein idealisiertes ländliches Leben. Romantisch-verspielt ist hierbei das Stichwort, das zahlreiche Mode- und Wohntrends ins Leben gerufen hat. Von Blümchenkleidern, Rüschen und Peter-Pan-Kragen können Cottagecore-Fanatiker nicht genug bekommen – und wir auch nicht. Wir machen eine Style-Analyse und erklären, wie der Cottagecore-Look funktioniert.

Cottagecore-Look wie aus dem Bilderbuch: Must-haves

Wer mag nicht gerne von saftig grünen Wiesen, duftenden Blumen und zwitschernden Vögeln träumen? Der Cottagecore-Trend bringt genau das auf die Spitze und etabliert sich als Alternativbewegung zu unserem hektischen, digitalen Zeitalter. Auch die Cottagecore-Fashion spiegelt diesen Rückzug in die Natur wider und setzt sich aus floralen Prints, schwingenden Kleidern und Kleidungsstücken mit Vintage-Feeling zusammen. Ein absolutes Basic in jedem Cottagecore-Kleiderschrank ist eine weiße Bluse wie die Bluse von MYBC. Diese kombinieren wir sowohl unter schwingenden Kleider als auch zu einem luftigen Midi-Rock.

Styling-Tipp: Alltagstauglich wird das Outfit beispielsweise mit einer lässigen Jeans und Sneakern. Ein Hauch von Romantik bleibt bei einer verspielten Spitzenbluse dennoch zu erkennen.

Blumen soweit das Auge reicht beim Cottagecore-Stil:

Blümchenkleider sind im Cottagecore-Style kaum wegzudenken – denn was strahlt mehr Landhaus aus als ein florales Sommerkleid? Besonders längere Midi-Kleider verleihen einen verträumten Cottagecore-Effekt, da sie luftig leicht umherschwingen. Wir raten zu filigranen Blümchenmustern, die an florale Vintage-Kleider erinnern. Wie wäre es beispielsweise mit kleinen Pfingstrosen, die das Midi-Kleid von Boden schmücken? Kombiniert zu einer Strickjacke*, dezenten Sandaletten und gestylt mit einer Flechtfrisur kann sich der Look sehen lassen.

Cottagecore in den Kleiderschrank integrieren: So geht's!

Cottagecore besteht nicht ausschließlich aus sommerlichen Kleidern und traumhaften Blumenprints. Auch mit schlichten Pieces setzen wir den Romantik-Trend kinderleicht um. Beispielsweise schenken verschiedene Lagen interessante Ebenen. Durch mehr Dimensionen kommen Vintage-Teile besser zum Vorschein, da sie stilbewusst ins Outfit integriert werden. Anfänger sind mit einem Blusenkragen bestens bedient. Ob unterm Pullover oder hochgeschlossenem Kleid – das ländliche Cottagecore-Element sorgt für das gewisse Etwas.

Cottagecore im Trend-Check: Wer kann es tragen?

Cottagecore bringt den frühlingshaften Romantik-Look zurück in unseren Kleiderschrank und verzaubert uns mit zarten Vintage-Teilen. Lässig kombiniert zu Jeans und Sneaker können sich einzelne Teile tatsächlich auch im Alltag sehen lassen. Fashionistas zeigen wie es funktioniert und erschaffen mit Blümchen, Seide und Retro-Kragen fabelhafte Freizeit- und Abendlooks. Auch wenn ein komplettes Cottagecore-Outfit für viele eine Spur zu viel ist, integrieren wir die verspielten Kleidungsstücke im Handumdrehen in unsere Alltagsgarderobe.

*Wir arbeiten in diesem Beitrag mit Affiliate-Links. Wenn Sie über diese Links ein Produkt kaufen, erhalten wir vom Anbieter eine Provision. Für Sie entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo und wann Sie ein Produkt kaufen, bleibt natürlich Ihnen überlassen.