Coronavirus: Britt Jolig gilt wegen Organtransplantation als Risikopatientin

Britt Jolig ist Corona-Risikopatientin
01:05 Min

Britt Jolig ist Corona-Risikopatientin

Britt Jolig hat ein transplantiertes Organ

Mittlerweile hält das Coronavirus die gesamte Welt in Atem. Jeder muss auf sich und seine Liebsten achten. Wir müssen Abstand voneinander halten, um uns nicht gegenseitig in Gefahr zu bringen. Das weiß auch Britt Jolig (53). Neben einer Autoimmunerkarankung, an der Britt seit 2017 leidet, trägt sie auch ein transplantiertes Organ in ihrem Körper. Dadurch wird sie für das Coronavirus als Risiko-Patientin eingestuft. Wie sie damit umgeht, verät sie im Video. 

Schicksalsjahr 2017: Autoimmunkrankheit und zwei Schlaganfälle

Die Frau von „Big Brother“-Star Alex Jolig (57) musste im Leben schon einige Hürde meistern. Neben einer Autoimmunkrankheit erlitt sie zudem im Jahr 2017 gleich zwei Schlaganfälle. Ihr Lebensmut half Britt aus dieser schweren Krise und mittlerweile kann die 53-Jährige auch wieder Lachen. Doch aufgrund des kursierenden Coronavirus' muss Britt erneut Grund zur Sorge haben. Eine transplantierte Herzklappe und ihre fehlende Milz stufen sie als Risikopatientin ein. 

Runterziehen will sich Britt davon allerdings keinesfalls. Ganz im Gegenteil: Mit einem emotionalen Appell richet sie sich jetzt an an ihre Follower. Was Britt dabei ganz besonders wichtig ist, verrät sie im Video. 

Welche Vip's aktuell ebenfalls mit der Corona-Krise zu kämpfen haben, lesen Sie hier: 

TVNOW-Doku: Stunde Null - Wettlauf mit dem Virus

Das Coronavirus hält Deutschland und den Rest der Welt in Atem. Wie konnte es zur rasanten Verbreitung kommen und was bedeutet der Ausbruch für unseren Alltag? Warum Wissenschaftler schon lange vor dem Ausbruch vor dem Virus gewarnt haben, erfahren Sie in der TVNOW-Doku "Stunde Null - Wettlauf mit dem Virus".