Corona-Krise überwunden? Die Royal Family stellt wieder ein

Corona-Krise überwunden? Die Royal Family stellt wieder ein
Die Royal Family hat neue Stellenausschreibungen veröffentlicht. © Lorna Roberts/Shutterstock.com, SpotOn

Die Queen sucht neues Personal

Die Corona-Pandemie hat auch vor der britischen Königsfamilie nicht haltgemacht. Neben Prinz Charles' (71) Infektion mit dem Virus äußerte sich die Krise vor allem in geschlossenen Palasttüren sowie den damit einhergehenden ausgedünnten Reihen an Mitarbeitern. Im Mai stoppten die Royals rund um Queen Elizabeth II. (94) die Einstellung neuer Leute, alle ausgeschriebenen Stellen wurden gelöscht. Jetzt scheint das Leben in den königlichen Residenzen erstmals wieder in geregelte Bahnen zurückzukehren. Auf der offiziellen Website wurden neue Jobangebote veröffentlicht.

Gesucht werden Bauleiter, Wartungstechniker und Projektmanager

Queen Elizabeth II. hat auf Schloss Windsor zwei offene Posten zu besetzen. Für das Büro des Schatzmeisters sucht sie etwa einen Bauleiter. Die Konditionen: Eine 40-Stunden-Woche, in der die täglichen Arbeiten überwacht werden, "die auf dem gesamten Königlichen Anwesen in Windsor ausgeführt werden". Die Planung von "Arbeiten unterschiedlichen Umfangs", darunter Wartungsarbeiten oder Restaurierungsprojekte, würde ebenfalls dazugehören. Es winkt ein Jahresgehalt von 30.000 Pfund (rund 33.000 Euro). Ein Wartungstechniker wird ebenfalls gesucht. Das Jahresgehalt hierfür liegt bei 25.000 bis 30.000 Pfund.

Nicht nur Queen Elizabeth II. ist auf der Suche nach neuen Angestellten, auch Prinz Charles und Herzogin Camilla (73) sowie Prinz William (38) und Herzogin Kate (38) haben wieder offene Stellen zu besetzen. Beide Paare haben eine Ausschreibung für einen Projektmanager in der Londoner Residenz St James's Palace veröffentlicht.

spot on news