Colin Firth: Qualen am Set von "Mamma Mia 2"

Colin Firth: Qualen am Set von 'Mamma Mia 2'
Colin Firth © BANG Showbiz

Es war nicht immer leicht für Colin Firth

Der 57-jährige Schauspieler ist demnächst neben Meryl Streep, Pierce Brosnan und Stellan Skasgard in der heißersehnten Fortsetzung der Musical-Komödie zu sehen. Nun enthüllte sein Schauspiel-Kollege Brosnan ein paar der Dramen, die sich am Set ereignet haben.

In einem Interview mit dem Magazin "Event" der "Mail on Sunday" erinnerte sich Pierce Brosnan: "Ich habe festgestellt, dass bereits zehn Jahre seit dem ersten Film vergangen sind und ich eine Wiedervereinigung mit einer Gruppe von Freunden auf Vis, einer Insel in Kroatien, feiern darf. Ich habe keine Gesangsstunden und auch keine Tanzstunden genommen. Ich bin einfach aufgeschlagen, bereit es zu genießen. Der Spaß an diesem Film ist, dass wir eine Handvoll Leute sind, wovon manche alles können und andere gar nichts davon. Man darf sich einfach nicht so ernst nehmen. Vor allem dann nicht, wenn du Elastan für diese 70er Jahre Tanzeinlagen tragen musst. Dann stellst du fest, dass dein Bauch nicht mehr so flach ist, wie er einmal war. Du siehst ein Foto von dir im Kostüm und denkst nur 'Oh Gott, was habe ich nur getan?'"

Die Herren hatten Probleme in ihren knallengen Hosen

Auch Colin Firth kam da nicht ungeschoren davon. Der "Bridget Jones"-Star hatte nämlich große Probleme mit seinem Genitalschutz. Brosnan berichtete: "Stellan, Colin und ich waren die alten Männer. Uns wurde schwindelig von Plateaustiefeln und unsere Hosen waren zu eng. Vor allem Colin hatte Schmerzen, weil er seinen Genitalschutz falsch herum angezogen hatte. Einen Tag haben wir eine riesige Tanznummer für "Dancing Queen" einstudiert. Das war für mich mehr hüpfen als tanzen."

BANG Showbiz