Claudia Effenberg gibt Ehemann Stefan die Schuld an ihrem Jojo-Gewicht

Im Trachtenkleid macht die 52-Jährige eine gute Figur

Stolz präsentiert Claudia Effenberg beim Trachten-Lunch einer Burger-Kette ihre erschlankte Figur im Dirndl. Die 52-Jährige hat fast zehn Kilogramm abgenommen - und will ihre neue Silhouette mit Wasser und Radieschen über das anstehende Oktoberfest retten.

Und was hat Stefan Effenberg mit der Sache zu tun?

Ob's klappt? Schließlich hat Claudia in der Vergangenheit immer wieder mit ihrem Gewicht gekämpft, wie unser Video eindrucksvoll zeigt.

Für ihr Jojo-Gewicht hat Claudia auch einen Schuldigen ausgemacht: ihren Gatten Stefan Effenberg (50). Der Ex-Profikicker liebt sie nämlich, wie sie ist. Was daran falsch sein soll? "Wenn der früher mal mit mir gemeckert hätte und gesagt hätte: 'Madame, hau mal die Bremse rein…'" - ja, dann hätte Claudia Effenberg vielleicht schon früher beschlossen, dem Hüftgold den Kampf anzusagen.

Das hat sie vor zwei Jahren getan. Der Auslöser: Paparazzi-Fotos, die die Designerin selbst schockierten. "Ich sah aus, wie ein gestrandeter Wal", erinnert sich Claudia Effenberg und legte los mit ihrer Diät. Durchaus erfolgreich.

Zuletzt sorgte Claudia Effenberg mit einem Strandfoto aus dem Malediven-Urlaub für Furore. Zuerst, weil sie von ihren Followern viele Komplimente für ihren tollen Body bekommen hatte. Dann, weil sie zugab, dass bei dem "Schnappschuss" Photoshop am Werk war. Denn sie hatte im Urlaub "sage und schreibe drei Kilo zugenommen". Und wer war daran schuld? Na, das wissen wir ja jetzt!