Chuck Norris: Bewegender Grund für sein Karriereende

Bei Chuck Norris geht die Familie vor Hollywood

Seit Jahren hört man den Namen Chuck Norris (77) höchstens noch in einem der unzähligen Witze über die Unbesiegbarkeit des Hollywood-Stars. In einer Filmrolle sah man den 77-Jährigen dagegen schon lange nicht mehr - den Grund dafür hat er nun verraten. So sehe er es inzwischen als seine einzige Aufgabe an, für seine kranke Frau Gena Norris da zu sein: "Ich habe meine Karriere aufgegeben, um für Gina zu sorgen. Meine Lebensaufgabe ist, sie am Leben zu halten", zitiert die britische Seite "Daily Mail" den ehemaligen Action-Star.

Ehefrau Gena Norris kämpfte um ihr Leben

Vor vier Jahren fürchtete die heute 54-Jährige gar um ihr Leben und habe seither mit "Nervenschmerzen und Nierenproblemen" zu kämpfen. Die Ursache für die Gesundheitsprobleme will das Paar aber ausgemacht haben. Damals sei ihr vor einer Magnetresonanztomographie ein Kontrastmittel injiziert worden. Eigentlich sollte die Untersuchung nur der Vorsorge gegen rheumatoide Arthritis dienen, stattdessen habe sie Gena Norris "gebrochen", wie sie laut der Seite inzwischen ihren Zustand bezeichnet.

Wie ebenfalls 'Daily Mail' berichtet, habe das Paar seither zwei Millionen Dollar an Krankenhauskosten angesammelt. Die in ihren Augen verantwortlichen Pharmazieunternehmen habe Norris und seine Frau auf kolportierte zehn Millionen Dollar verklagt, heißt es weiter.

Die ganze bewegende Krankheitsgeschichte erfahren Sie im Video.

spot on news